Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010047 SE Spezielle Fachdidaktik: Religionendidaktik (2021W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

Bitte beachten Sie: Die erste Vorlesungseinheit wird digital synchron und nicht im Seminarraum stattfinden!
Mo 04.10. 16:45-18:15 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 18.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 08.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 15.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 22.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 29.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 06.12. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 13.12. 16:45 - 18:15 Digital
Samstag 22.01. 09:00 - 12:00 Hörsaal 6 Franz König, Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 24.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Fachdidaktikseminar steht Religionendidaktik im Mittelpunkt. Es geht sowohl um die Vielfalt der Religionen der Welt, ihre Verschiedenheit untereinander (interreligiös) als auch um die innere Vielfalt der jeweiligen religiösen Traditionen (intrareligiös).
Mittels religionspädagogischer und religionswissenschaftlicher Perspektiven wollen wir diese Vielfalt(en) besprechen, Analysemöglichkeiten kennenlernen und nach produktiven Zugängen zu (anderen) Religionen fragen. Schwierigkeiten, Herausforderungen und Chancen religiöser Pluralität für religiöse Bildung sollen identifiziert werden und eigenen biografischen Erfahrungen und Umgangsweisen mit Religionen soll nachgegangen werden.
Am Samstag 22.1.2022 findet von 9:00 bis 12:00 Uhr ein Blocktermin statt. Die Teilnahme an diesem Termin ist verpflichtend.

Die Methoden beinhalten Impulse der Seminarleiter*innen, Einzelarbeiten, die von anderen Seminarteilnehmer*innen begleitet werden (peer-Feedback), Verfassen von kurzen Essays und Diskussionen im Plenum.
Geplant ist eine gemischte Veranstaltungsform. Das heißt, dass das Seminar teilweise digital, teilweise vor Ort in zwei Gruppen stattfinden wird. Die Lehrveranstaltungsleiter*innen möchten auf die potentielle Möglichkeit einer Umstellung auf eine rein digitale Lehre hinweisen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mit der Anmeldung für diese Lehrveranstaltung erklären sich die Teilnehmer*innen damit einverstanden, dass alle schriftlichen Arbeiten, die im Rahmen dieser LV erstellt werden, auf Moodle hochgeladen werden müssen und auf das Vorhandensein von Plagiaten elektronisch überprüft werden.

Kleingruppendiskussionen, Verfassen von Essays, Bearbeitung von Texten und Lernarrangements, Verfassen einer Schlussreflexion.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

In dieser pi Lehrveranstaltung ist Anwesenheit grundsätzlich erforderlich (auch bei den digitalen Einheiten).

Beurteilungsmaßstab:
Anwesenheit und Mitarbeit: 30 %
Erbringung der einzelnen Aufgaben: 60%
Schriftliche Gesamtreflexion zum Seminar: 10%

Prüfungsstoff

Alle besprochenen Inhalte in den LV-Einheiten.
Alle Texte und Arbeitsaufgaben, die im Laufe des Semesters zu erledigen sind.

Literatur

Eisenhardt, Saskia, Kürzinger, Kathrin S., Pohl-Patalong & Uta, Naurath, Elisabeth (2019): Religion unterrichten in Vielfalt : Konfessionell - religiös - weltanschaulich: Ein Handbuch. Göttingen.
Figl, Johann (2003): Religionsbegriff – zum Gegenstandsbereich der Religionswissenschaft. In: Johann Figl [Hrsg.]: Handbuch Religionswissenschaft. Religionen und ihre zentralen Themen. Innsbruck-Wien-Göttingen, 62-81.
Hock, Klaus (2014): Der Religionswissenschaftliche Vergleich. In: Hock, Klaus: Einführung in die Religionswissenschaft. Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Darmstadt, 71-75.
Hock, Klaus (2014): Religionssoziologische Typenbildungen. In: Hock, Klaus: Einführung in die Religionswissenschaft. Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Darmstadt, 97-104.
Jäggle, Martin (2003): Religionendidaktik. In: Johann Figl [Hrsg.]: Handbuch Religionswissenschaft. Religionen und ihre zentralen Themen. Innsbruck-Wien-Göttingen, 817-833.
Leimgruber, Stephan (2007): Interreligiöses Lernen. München.
Meyer, Karlo (2019): Grundlagen interreligiösen Lernens. Göttingen.
Schambeck, Mirjam (2013): Interreligiöse Kompetenz: Basiswissen Für Studium, Ausbildung und Beruf. Göttingen, 2013.
Synek, Eva M. (2003): Pluralität innerhalb der Religionen. In: Johann Figl [Hrsg.]: Handbuch Religionswissenschaft. Religionen und ihre zentralen Themen. Innsbruck-Wien-Göttingen, 734-757.

Weitere Literatur wird auf der E-Learning-Plattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 198 418 BA UF RK 12, oder 199 518 UF MA RK3, 033 195 (17W) BRP 14krp, 033 195 (17W) BRP 12rwb, auslaufende Studienpläne: LV für Wahlmodul 5 für 011 (11W)

Letzte Änderung: Do 23.09.2021 12:28