Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010049 VO Religionsdebatten in der Kunst der Gegenwart (2008W)

4.50 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 09.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 23.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 06.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 20.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 11.12. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 08.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 22.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Waren die Auseinandersetzungen mit Religion in der Kunst noch vor Jahren quasi ein verpöntes Terrain, ist diese in der Gegenwart durchaus ein unbefangenes Unternehmen. "Gott ausstellen", ein Schwerpunkt des Kunstforums International vom Frühjahr 2008, wäre noch vor kurzem undenkbar gewesen. Ist solche Trendwende ein kurzzeitiger Hype, nachdem alle anderen Themen durchgespielt sind? Oder ist es vom Schatten des Dämons religiösen Extremismus' beeinflusst? Ist das Gott-Ausstellen inspirierend für das, was die Theologie in der Theorie der Offenbarung im Sinne hat? Auf welche Weise werden Religionsdebatten in der Kunst der Gegenwart geführt, wie treten sie auf?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Kurzarbeiten, die zum selbständigen Arbeiten anregen (fiktive Interviews, Briefe, Ausstellungskritiken, Problemanaysen etc.); Prüfungsgespräch.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen einen Einblick in die Art und Weise erhalten, wie die Kunst der Gegenwart mit dem Thema "Religion" umgeht: im Sampeln, im Mixen, im Bestreiten, im Ironisieren, im Konstruieren denkerischer Auswege, im Abschreiten ästhetischer Zelebrationen etc. Die Anschluss- und Diskussionsmöglichkeit solcher "Religionsdebatten" mit Theologie soll in unterschiedlichen Zugangsarten erprobt werden.

Prüfungsstoff

Vorlesung mit Bildanalysen, Bildnerische Aufbereitung der künstlerischen Werke (Bild und Video), gemeinsame Besprechung, Bildanalyse, Diskussion

Literatur

Johannes Rauchenberger, Bestreiten, aber unterlaufen. Zum Kreativitätspotential zwischen christlichen Bildwelten und Gegenwartskunst am Beginn des 21. Jahrhunderts, in: Reinhard Hoeps (Hg.) Handbuch für Bildtheologie, Bd.1: Bild-Konflikte, Schöningh: Paderborn 2007, S. 354-375.

Johannes Rauchenberger, Wie finden sich gegenwärtige Kunst und gegenwärtiger Glaube? Find- und Fundorte aktueller Religionsdebatten in Gegenwartskunst. Vortrag auf der Tagung: "Bilder_Glaube: Verbündete und/oder Antipoden?" in: Zur Debatte. Themen der Katholischen Akademie in Bayern, 38. Jg. 1/2008, München 2008, S. 28-30.

Johannes Rauchenberger, Christus in der Kunst des beginnenden 21. Jahrhundert, in: Jesus von Nazareth. Annäherungen im 21. Jahrhundert. Herder-Korrespondenz Spezial, Freiburg/Brsg. 2007, S. 57-61.

Johannes Rauchenberger, Was interessiert Gegenwartskunst an der Bildwelt des Christentums? In: Wiederkehr der Religion in der Kunst?; IKaZ Communio 35. Jg. September-Oktober 2006, S. 492-510.

Johannes Rauchenberger/Alois Kölbl: LOCUS ISTE. Raum und Rührung, in: KUNST UND KIRCHE 3/2005), Darmstadt 2005, 172-177. Wiederabgedruckt in: Ch. Wessely (Hg.), Kunst des Glaubens - Glaube der Kunst. Gerhard Larcher zum 60. Geburtstag. Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2006, 189-204.

Zeitschrift "Kunst und Kirche" (Springer Verlag Wien)

Einschlägige Werkkataloge werden in der Vorlesung präsentiert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Anrechenbar als (freies) Wahlfach für alle Studienrichtungen.

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:46