Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010064 DS Einführung in Grundlagen und Techniken kirchengeschichtlichen Arbeitens (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Erster Termin: MO 08.10.2012 16.15-18.30 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG (Bestätigt)

Letzter Termin: MO 28.01.2013 16.15-18.30 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG (Bestätigt)

Weitere Termine nach Übereinkunft.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wohl kein anderes Fach erfreut sich eines derart breiten dilettierenden Zuspruchs wie jenes der Geschichtsschreibung (inklusive der Kirchenhistorie). Das ist grundsätzlich erfreulich, birgt aber auch große Gefahren. Denn obgleich die Kirchenhistorie als theologisches Fach vielfach andere Fragen an die Untersuchungsmaterie stellt als ihre säkularen Geschwister, arbeiten sie doch alle mit demselben Instrumentarium von Methoden und theoretischen Überlegungen, ohne die ihre kreativen Versuche unfruchtbar, mitunter sogar sträflich irreführend blieben. Anhand eines frei gewählten Themas aus dem Bereich der Kirchengeschichte werden die Schritte historiographischen Arbeitens vorgestellt und eingeübt; zudem werden einige besonderen 'historische Gedächtnisspeicher' (Bibliotheken, Archive) durch Führungen erschlossen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Leistungen während der Seminarsitzungen; abschließende Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Grundlagenseminar wendet sich an Studierende mit besonderem Interesse für historisches Verstehen und Arbeiten, insbesondere an jene, die aktuell eine kirchenhistorische Diplomarbeit oder Dissertation planen bzw. ihrem Studium mit den erweiterten Wahlmöglichkeiten der neuen Studienordnung einen Schwerpunkt "Historische Theologie / Kirchengeschichte" geben wollen. Sie sollen ein nötiges Mindestmaß an methodischem und theoretischem Rüstzeug an die Hand bekommen, um eine solche Arbeit technisch korrekt, zeitsparsam, in nötigem Maße historisch-kritisch und damit wohl auch persönlich befriedigender bewältigen zu können.

Prüfungsstoff

Eigenständiges Arbeiten der Studierenden unter gründlicher Anleitung; Erarbeiten einer gründlichen Bibliographie und eines Probekonzeptes zum selbst gewählten Arbeitsthema.

Literatur

Manfred Heim, Einführung in die Kirchengeschichte, München 2000
Volker Sellin, Einführung in die Geschichtswissenschaft

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011(08W, 11W) D31 oder DAM; für 033 193 BAM (08W, 11W) oder 066 793 MAM; Fächerkontingentseminar 1 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27