Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010065 FS Kirchliches Verwaltungsrecht (2014S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vb: MI 19.03.2014 16.45-18.15 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG

DO 22.05.2014 09.30-19.00 Ort wird noch bekannt gegeben
FR 05.06.2014 09.30-19.00 Ort wird noch bekannt gegeben
FR 06.06.2014 09.30-19.00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Blocklehrveranstaltung.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Forschungsseminar über das Kirchliche Verwaltungsrecht beschäftigt sich mit den Grundzügen der kirchlichen Verwaltungstätigkeit, welche in der kirchlichen Rechtspraxis aufgrund ihres breiten Anwendungsspektrums und ihrer Flexibilität eine enorme Rolle spielt. Dass Träger der kirchlichen Exekutivgewalt dabei keineswegs nicht immer nur "verwaltend" im strengen Sinn des Wortes tätig sind, wird bei der Beschäftigung mit diesem Themengebiet schnell offensichtlich. So werden beispielsweise nicht selten Sanktionen auf dem Verwaltungsweg verhängt. Fraglich ist gerade in diesem Zusammenhang, ob ein solches Vorgehen förderlich für den Rechtsschutz der Betroffenen ist. Andererseits stellt gerade auch die Exekutivgewalt der Kirche eine Hilfestellung für die Gläubigen dar, ihre Rechte wirksam und effizient durchzusetzen - die Frage, ob es nicht eines Ausbaus der kirchlichen Verwaltungsgerichtsbarkeit auf teilkirchlicher Ebene bedarf, bleibt damit weiterhin ein Thema.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung von Grundkenntnissen über die kirchliche Verwaltung und Vertiefung in einige Teilbereiche, die für die kirchliche Praxis besonders relevant sind, vor allem anhand von Fallbeispielen. Einübung in die verwaltungsrechtliche Dimension kirchlichen Rechts.

Prüfungsstoff

Selbständige Bearbeitung von Referatsthemen und deren gemeinsame Diskussion im Plenum. Analyse von Fallbeispielen durch Anwendung der kirchlichen Normen über das Verwaltungsrecht auf aktuelle Ereignisse in der Kirche.

Literatur

W. Aymans / K. Mörsdorf / (L. Müller), Kanonisches Recht. Lehrbuch aufgrund des Codex Iuris Canonici, Band I-IV, Paderborn - München - Wien - Zürich, 13. Aufl. 1991-2013.
Handbuch des katholischen Kirchenrechts, hrsg. von Joseph Listl und Heribert Schmitz, Regensburg, 2. Aufl. 1999.
Münsterischer Kommentar zum Codex Iuris Canonici, hrsg. von Klaus Lüdicke, Loseblattsammlung, Essen seit 1984.
Lexikon des Kirchenrechts, hrsg. von Stephan Haering und Heribert Schmitz, Freiburg im Breisgau - Wien 2004.
Rechtskultur in der Diözese: Grundlagen und Perspektiven (Quaestiones disputatae), hrsg. von Ilona Riedel-Spangenberger, Freiburg im Breisgau - Wien 2006.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LV für Doktorat-/PhD-Studien, D 31 oder DAM für 011 (08W, 11W), MAM für 066 793 (08W), Fächerkontingentseminar 3 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W) und 020, für 066 800 M21

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27