Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010066 SE Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist! (Lk 6,36) (2015W)

Der Begriff der göttlichen Barmherzigkeit in der Hl. Schrift, in lehramtlichen Schreiben und in der Spiritualitätsgeschichte

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 12.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 19.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 09.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 16.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 23.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 30.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 07.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 14.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 11.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 18.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 25.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In Lk 6,36 trägt Jesus seinen Jüngern auf, barmherzig zu sein, wie auch der Vater im Himmel barmherzig ist. Was bedeutet "Barmherzigkeit" im bibeltheologischen Sinn? Nach einem eingehenden Studium der Stellen der Hl. Schrift, die von der göttl. Barmherzigkeit sprechen, werden lehramtliche Dokumente (z.B. die Enzyklika Dives in misericordia) sowie Texte aus der Spiritualitätsgeschichte vertieft. Auch die Werke der Barmherzigkeit sollen thematisiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme, die Bereitschaft zur Übernahme eines Referates sowie eine schriftliche Seminararbeit sind Voraussetzung zur Erlangung eines Seminarzeugnisses.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Seminar will das christliche Verständnis der Barmherzigkeit vertiefen anhand von Texten der Hl. Schrift, des Lehramtes, sowie der christlichen Theologie- und Spiritualitätsgeschichte.

Prüfungsstoff

Gemeinsame Lektüre von Texten. Referate und Diskussion.

Literatur

Wird im Seminar bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 193 055 BA UF RK 16, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (15W) BAM 13, 066 796 MRP 9, auslaufende Studienpläne: für 011 (08W, 11W) D31 oder DAM, 033 195 (13W) und 033 193 (11W), 066 793 MAM, 066 795 M5, Fächerkontingentseminar 2 oder (freies) Wahlfach f. 011 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27