Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010066 SE Jesus Christus im geistlichen Leben der Christen (2018W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 10.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 17.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 24.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 31.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 07.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 14.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 21.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 28.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 05.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 12.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 09.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 16.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 23.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 30.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar widmet sich der intensiven Lektüre von Texten zur Christologie und Soteriologie im Schnittfeld zwischen Dogmatik und Spiritualität widmen. Ein Schwerpunkt wird auf patristischen und mittelalterlichen Quellen liegen (u.a. Augustinus, Athanasius, Gregor d. Gr., Anselm von Canterbury, Bernhard von Clairvaux, Thomas von Aquin, Bonaventura, Johannes Duns Scotus, Richard von St. Victor, Caterina von Siena etc.), an denen sich die Verbindung zwischen theologischen Klärungen (im Kontext der Dogmengeschichte, der großen Konzilien) und gelebtem Glauben erweist.
Methode: Die Texte werden in Originalsprache und deutscher Übersetzung zur Verfügung gestellt. Da die gründliche Vertrautheit mit den Quellen ein Ziel des Seminars ist, wird erwartet, dass die Texte in häuslicher Lektüre als Vorbereitung auf die jeweilige Seminarsitzung gelesen werden. In den einzelnen Seminarsitzungen werden ausgewählte Passagen mit Hilfe von Kurzreferaten vorgestellt und in ihrem Kontext diskutiert.
Mit der Anmeldung für diese Lehrveranstaltung erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass etwaige Studienleistungen auf das Vorhandensein von Plagiaten elektronisch überprüft werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige, aktive Teilnahme; Vorbereitung der jeweiligen Lektüretexte; Vorbereitung und Präsentation mindestens eines Textes; schriftliche Seminararbeit im Umfang von ca. 30.000 Zeichen (mit Leerzeichen inkl. der Fußnoten).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Als Mindestanforderung wird eine regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit im Seminar und die Abfassung einer Seminararbeit erwartet. Die Endnote ergibt sich aus der Bewertung der Seminararbeit (60%), der Präsentation (20%) und der regelmäßigen Mitarbeit (20%).

Prüfungsstoff

Literatur

Il Christo, Testi teologici e spirituali, vol. II - V.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 198 418 BA UF RK 16, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (17W) BRP 18krp, BRP 18ktb
auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D31 oder DAM, 033 195 (15W) BAM 13, für SP PdR 11c , 066 796 (15W) MRP 9, 033 195 (13W), Seminar oder (F)WF für 020

Letzte Änderung: Fr 29.03.2019 14:47