Universität Wien FIND

010073 SE Ökumene lernen und ökumenische Erkundungen: Wien (2017W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.10. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Donnerstag 19.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 16.11. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 30.11. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 14.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 11.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 18.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 25.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
o Förderung ökumenischer Basiskompetenzen, Anregung zur konfessionellen Selbstreflexion in einem ökumenischen Horizont u.a. mit dem Ziel, dass Studierende die Fähigkeit zur konfessionellen Selbstreflexion in der ökumenischen Begegnung sowie Kenntnis der und Verständnis für Ökumene erwerben.
o Erkundungen, Begegnungen und Reflexionen, die Denken und Tun im ökumenischen Horizont einüben. Konkret werden die Studierenden in Lerngruppen eine der römisch-katholischen, orthodoxen, orientalischen bzw. evangelischen Gemeinden in Wien besuchen. Die Teams berichten und besprechen im Plenum ihre Erkenntnisse und Erfahrungen. Die inhaltlichen Schwerpunktsetzungen werden im Seminar festgelegt und dienen der persönlichen, praktischen und theologischen Auseinandersetzung mit der eigenen konfessionellen Zugehörigkeit und deren Selbstverständnis als auch der Konfessionszugehörigkeit sowie dem Konfessionsverständnis der jeweils "Anderen".

Ziele:
o Erwerb von Verständnis und Grundkenntnissen der Ökumene durch die konkrete Begegnung mit Vertretern und Gemeinden verschiedener christlicher Konfessionen
o Erlangung der Fähigkeit zur konfessionellen Selbstreflexion in der ökumenischen Begegnung
o Eröffnen des ökumenischen Horizontes im Curriculum
o Einüben sozialer Kompetenzen für die ökumenische Begegnung und Arbeit, inkl. (theologischer) Reflexion - insbes. zum Umgang mit Erfahrungen von Unterschieden und Fremdheit
o Auseinandersetzung und Reflexion (mit) der je eigenen Konfessionszugehörigkeit

Methoden: Vorträge, Referate, Präsentationen, Gruppenarbeiten, Übungen (v.a. Reflexionen), Gemeindebesuche, Interviews mit Vertretern der Gemeinden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit im Seminar; Erstellen einer Abschlussdokumentation (Details werden im Seminar bekannt gegeben).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung:
15% Präsenztermine (Anwesenheitspflicht 80%)
30% Begegnungen (ca. 40 Std.)
10% Präsentation
45% Erstellung der Abschlussdokumentation

Beurteilungskriterien:
Wissenschaftliche Qualität der Abschlussdokumentation (70%), Mitarbeit in der LVA (30%).

Prüfungsstoff

Literatur

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 25 (Wahl), 033 195 (17W) BRP 18krp, 033 195 (17W) BRP 18ktb, 066 796 (17W) MRP 09orp; auslaufende Studienpläne: Pflichtfach 066 796 (15W) RP 08a oder 08b, für 011 (11W) D 30, für 033 195 (13W) SP Kath. RP und SP PdR Wahlpflichtfach BAM 07, als (freies) Wahlfach für 020 möglich

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42