Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010074 VO Jesus der Christus - zur frühchristlichen Messiasfrage (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Englisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 09.10. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 16.10. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 23.10. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 30.10. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 06.11. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 13.11. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 20.11. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 27.11. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 04.12. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 11.12. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 08.01. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 15.01. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 22.01. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 29.01. 11:30 - 13:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

LERNZIEL: Die Studierenden sollen die grundlegenden Fragestellungen und Probleme in Bezug auf die Deutung Jesu in den ersten beiden Jahrhunderten n. C. verstehen können, die sich aus zwei Konstellationen ergaben, die miteinander zusammenhingen: Das Bekenntnis zu Jesus als Messias aus dem Haus Davids wurde durch die weitergehende Zeit immer problematischer; gleichzeitig damit sank auch die Bedeutung der judenchristlichen Bewegungen, die mit Jesus religiös in einer Kontinuität standen, wie sie danach nie wieder erreicht worden ist.
INHALTE:
- Messiasglaube des Paulus
- Probleme mit dem Messiasglauben angesichts fortlaufender Zeit in den synoptischen Evangelien
- Tempelzerstörung als antimessianisches Ereignis
- Bedeutungsverschiebung vom Messias zum (Hohe-)Priester
- Eine letzte messianische Beschwörung durch Offb
- Konturen der judenchristlichen Bewegungen und ihr Verhältnis zu den anwachsenden heidenchristlichen Gemeinschaften
- Bewusste Abkehr von jüdischen Vorstellungen: Gnosis und hellenistische Gebildete
- Heidenchristliche Transformationen des Christus ohne messianische Bedeutung
- Der Messias aus Nazareth: Sohn Davids oder Sohn Josefs?
METHODEN: Mündlicher Vortrag; Moodle-Lernplattform für den Zugang zu den Zusammenfassungen der Vorlesungseinheiten; gemeinsame Interpretation von Textabschnitten und vertiefende Fachdiskussionen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung; keine Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

MINDESTANFORDERUNG: Beherrschung der Grundkenntnisse der Vorlesungsinhalte
BEURTEILUNGSMASSSTAB: Eigenständige Darstellung der Messiasfrage, wie sie im Lauf der Zeit und in unterschiedlichen Gemeinschaften gestellt und beantwortet oder auch ignoriert und radikal abgeändert wurde.

Prüfungsstoff

Vorlesung; Diskussion von Texten; E-Learning (Moodle).

Literatur

LITERATUR:
Beale G. K. / Carson D. A., Commentary on the New Testament Use of the Old Testament, Grand Rapids: Baker Academics 2007.
Bockmuehl Markus, The Son of David and the Gospel, in: Rudolph David / Willitts Joel (Hg.), Introduction to the Messianic Judaism. Its Ecclesial Context and biblical Foundation, Grand Rapids 2013, 264-272.
Boteach Shmuley, Kosher Jesus, Jerusalem 2012.
Fredriksen Paula, The Birth of Christianity, in: Fredriksen Paula / Reinhartz Adele (Hg.), Jesus, Judaism, and Christian Anti-Judaism. Reading the New Testament after the Holocaust, Louisville-London 2002, 8-30.
Fredriksen Paula, Jesus of Nazareth, King of Jews. A Jewish Life and the Emergence of Christianity, New York 2000.
Freyne Seán, The Jesus Movement and Its Expansion. Meaning and Mission, Grand Rapids 2014.
Gager John G., Paul, the Apostle of Judaism, in: Fredriksen Paula / Reinhartz Adele (Hg.), Jesus, Judaism, and Christian Anti-Judaism. Reading the New Testament after the Holocaust, Louisville-London 2002, 56-76.
Harrington David J., Matthew’s Christian-Jewish Community, in: Rudolph David / Willitts Joel (Hg.), Introduction to the Messianic Judaism. Its Ecclesial Context and biblical Foundation, Grand Rapids 2013, 159-167.
Hengel Martin, Zur urchristlichen Geschichtsschreibung, Stuttgart: Calwer Verlag 1979.
Schreiner Thomas R., New Testament Theology. Magnifying God in Christ, Nottingham: Apollos 2008.
Simon Marcel, Verus Israel. A Study of the Relations between Christians and Jews in the Roman Empire AD 13-425. Translated from the French by H. McKeating, Oxford-Portland 2009.
The Didache. A Commentary by Kurt Niederwimmer. Translation by Linda M. Maloney. Edited by Harold W. Attridge, Minneapolis: Fortress Press 1998.
Vermes Geza, Christian Beginnings. From Nazareth to Nicaea, New Haven-London: Yale University Press 2012.

Prüfungsrelevante Ersatzliteratur:
Bockmuehl Markus, The Son of David and the Gospel, in: Rudolph David / Willitts Joel (Hg.), Introduction to the Messianic Judaism. Its Ecclesial Context and biblical Foundation, Grand Rapids 2013, 264-272.
Fredriksen Paula, The Birth of Christianity, in: Fredriksen Paula / Reinhartz Adele (Hg.), Jesus, Judaism, and Christian Anti-Judaism. Reading the New Testament after the Holocaust, Louisville-London 2002, 8-30.
Vermes Geza, Christian Beginnings. From Nazareth to Nicaea, New Haven-London: Yale University Press 2012.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für UF BA RK 14 , Schwerpunkt Judentum 066 795 Advanced Theological Studies, auslaufenden Studienpläne: für 011 (11 W), LV zu Wahlmodul I oder II, (freies) Wahlfach für 020

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:33