Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010075 EX Mittelalterliches Christentum im Wiener Raum (2016S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Weitere Termine nach Übereinkunft bzw. Vereinbarung bei der Vorbesprechung. Diese Termine werden in Form von Exkursionen zu verschiedenen religiösen Orten abgehalten.

Donnerstag 03.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG (Vorbesprechung)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Exkursion will das kirchliche Mittelalter in Wien anhand der heute noch sichtbaren Spuren erforschen, wobei die frühesten Pfarren Wiens, die Stephanskirche und ihr Umfeld und die mittelalterlichen Klostergründungen (Bettelorden) im Mittelpunkt stehen sollen. Da Wien das gesamte Mittelalter hinweg Teil der Diözese Passau war, wird auch am Ende des Semesters ein Tagesausflug in die Dreiflüssestadt unternommen, um die dortigen wichtigsten mittelalterlichen Kirchen und Klöster zu besuchen. - Im Rahmen der Exkursion werden etwa jede zweite Woche Ausflüge zu Wiener Kirchen und Gedenkstätten unternommen, wo von den Teilnehmern Referate zu ausgewählten (lokal-) kirchenhistorischen Themen erwartet werden. Die Besuche in den mittelalterlichen Kirchen dient auch dem Erlernen mittelalterlicher christlicher Bilder- und Architektursprache, d.h. die Kirchen werden nicht nur als historische Monumente, sondern auch als lebendige Zeugen christlicher Spiritualität und christlichen Lebens interpretiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige, aktive Teilnahme; Vorbereitung und Präsentation (mindestens) eines mit dem Exkursionsziel verbundenen Themas; geeignete Zusammenfassung der Präsentation in Form erweiterter Handouts.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Als Mindestanforderung wird eine regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit und die Übernahme eines Referats erwartet. Die Endnote ergibt sich aus der Bewertung des Referats (40%), dem schriftlichen Handout (40%) und der regelmäßigen Mitarbeit (20%).

Prüfungsstoff

Literatur

Richard Perger: Die mittelalterlichen Kirchen und Klöster Wiens, Wien 1977.

Peter Csendes, Ferdinand Opll (Hgg.): Wien - Geschichte einer Stadt; Bd. 1: Von den Anfängen bis zur Ersten Wiener Türkenbelagerung (1529), Wien 2001.

Josef Wodka: Kirche in Österreich. Wegweiser durch ihre Geschichte, Freiburg i.Br. 1959.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17; LV für Wahlmodul I oder II für 011 (11W, 08W); freies Wahlfach für 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27