Universität Wien

010081 SE "Indigene" Religionen in Nordamerika (2023S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 02.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 09.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 16.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 23.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 30.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 20.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 27.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 04.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 11.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 25.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 01.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 15.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 22.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 29.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dem Seminar werden gemeinsam Texte zu den Religionen der "Native Americans" gelesen. Das große Gebiet, das dabei behandelt wird, erstreckt sich vom Norden Alaskas und dem arktischen Kanada über das Innere Alaska und Kanada zu den nordöstlichen Waldgebieten, der Nordpazifikküste, dem Plateau und den Plains. Weiters werden sog. "Pantribale Kulte" (Sonnentanz, Ghost Dance, Native American Church) behandelt, die ab dem 19. Jhdt. entstanden sind. Besonderes Augenmerk wird auf die Forschungsgeschichte gelegt: Was sind die (historisch oder durch akademische Sozialisation bestimmter "Schulen" bedingten) Perspektiven der jeweiligen Autor*innen? Was waren deren Motive zur Erforschung jener "Religionen". Dabei werden auch global verbreitete Schlagwörter, die das Bild der "Native Americans" prägen, wie "Trickster", "Schamanismus" oder "Manitou" in ihrem ursprünglichen Kontext und in deren erweiteter Anwendung analysiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die prüfungsimmanente Lehrveranstaltung erfordert zunächst Anwesenheit und Mitarbeit. In den Präsenzeinheiten werden Übungen in Gruppenarbeit abgehalten, in denen vom LV-Leiter zu den gelesenen Texten gestellte Fragen erörtert werden. Diese werden jeweils abschließend kurz im Plenum diskutiert. Bei Versäumen einer Präsenzeinheit ist die Übung individuell schriftlich auf Moodle nachzubringen. Die Übungen werden nicht benotet, müssen aber zum erfolgreichen Abschluss der LV erbracht werden.Sie entsprechen dem Anteil "Mitarbeit" im Notenschema. Zu einzelnen Themen (thematischen Blöcken von mehreren Einheiten) werden Aufgaben gestellt, die schriftlich zu erbringen sind und benotet werden.

Prüfungsstoff

Mitarbeit: Erbringen der Übungen (25%)
Verfassen von 3 schriftlichen Ausarbeitungen zu einzelnen Themen (75%), im Umfang von jeweils 5-7 A4 Seiten.

Literatur

Eine detaillierte Literaturliste wird auf Moodle bereit gestellt.
Auswahl:
Einschlägige Einträge in Lindsay Jones (Hrsg.], Encyclopedia of Religion. Detroit (u.a.) 2005.
John Bierhorst. Die Mythologie der Indianer Nordamerikas. München 1997.
Alfred A. Cave, Prophets of the Great Spirit. Native American Revitalization Movements in Eastern North America. Lincoln-London 2006.
Christian F. Feest (Hrsg.), Kulturen der nordamerikanischen Indianer. Köln 2000.
Trudy Griffin-Pierce, Earth is my Mother, Sky is my Father. Space, Time, and Astronomy in Navajo Sandpainting. Albuquerque 1992.
Frederik Hetman, Jenseitsreisen. Rituale und Mythen amerikanischer Schamanen, Heiler und Zauberer. Freiburg-Basel-Wien 1999.
Ake Hultkranz, Schamanische Heilkunst und rituelles Drama der Indianer Nordamerikas. München 1994.
Basil Johnston, Und Manitu erschuf die Welt. Mythen und Visionen der Ojibwa. Düsseldorf-Köln 1976.
Paul Radin, The Trickster. A Study in American Indian Mythology. New York 1978.
Barbara Tedlock/Dennis Tedlock (Hrsg.), Über den Rand des tiefen Canyon. Lehren indianischer Schamanen. München 1978.
Arthur Versluis, Sacred Earth. The Spiritual Landscape of Native America. Rochester, Vermont 1992.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

066 800: M2.7, M4, M15, M16, M18, M20; 033 195 (17W) BRP: 05rwb, 14rwb b, 16rwb (SE zu Religionsethnologie), 17rwb

Letzte Änderung: Di 07.03.2023 08:27