Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010083 PV Privatissimum II (für DoktorandInnen) (2009S)

Negative Theologie- eine Auseinandersetzung mit neueren Schelling-Rezeptionen

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Ort: Stift Melk
Terminvereinbarung nach Rücksprache mit DissertantInnen

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Textlektüre und -interpretationen im Umkreis der neuen Schellingliteratur

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung zur Erlangung eines Prüfungsnachweises ist sowohl die Präsenz und die aktive Mitarbeit des(r) Studierenden als auch das Erbringen eines mündlichen und schriftlichen Beitrags.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Methodik und Tragweite einer negativen Theologie im heutigen gesellschaftlichen Kontext

Prüfungsstoff

Textlektüre, Interpretation und Diskussion

Literatur

Frank Meier, Transzendenz der Vernunft und Wirklichkeit Gottes. Eine Untersuchung zur Philosophischen Gotteslehre in F.W.J. Schellings Spätphilosophie, Regensburg 2004.
Kurt Appel, Zeit und Gott. Mythos und Logos der Zeit im Anschluss an Hegel und Schelling, Paderborn 2008.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichtfach für 080 und (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:47