Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010086 FS Kirchliches Hochschulrecht und Priesterausbildung (2017S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung erfolgt in deutscher Sprache; Referate können evtl. auch auf englisch oder italienisch gehalten werden.

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 09.06. 09:00 - 18:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Samstag 10.06. 09:00 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 23.06. 09:00 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Samstag 24.06. 09:00 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Erwerb von grundlegenden Kenntnissen des kirchlichen Hochschulrechts. Befähigung zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit einem kirchenrechtlichen Spezialgebiet einschließlich der wissenschaftlichen Darstellung und Würdigung kanonistischer Fragen in kurzgefaßter Form.

Inhalte:
Die Priesterausbildung erfolgt in den drei Bereichen geistliche Bildung, wissenschaftliches Studium und Vorbereitung auf die praktische Ausübung der Seelsorge. Als Bildungseinrichtungen für das wissenschaftliche Studium in Philosophie und Theologie stehen sowohl kirchliche als auch staatliche Hochschulen mit entsprechenden Fakultäten zur Verfügung. Neben den Grundvorgaben des Codex Iuris Canonici ist diese Materie in der nach der Apostolischen Konstitution "Sapientia christiana" bezeichneten Sondergesetzgebung über das kirchliche Hochschulrecht von 1979 und in der einschlägigen Folgegesetzgebung umfassend geregelt. Sofern das Theologiestudium an katholisch-theologischen Fakultäten staatlicher Universitäten erfolgt, beruht dieses auf konkordatären Vereinbarungen zur Gewährleistung der wissenschaftlichen Priesterausbildung. Nicht nur im Zuge des sog. "Bologna-Prozesses", sondern auch aufgrund anderer Veränderungen und universitärer Adaptierungsvorhaben bezüglich Organisation, Personalbesetzung, Forschung, Lehre und Graduierung ergeben sich immer wieder Fragen und Problemstellungen, die in Übereinstimmung mit dem konkordatär garantierten kirchlichen Hochschulrecht zu lösen sind bzw. in diesem Seminar thematisiert werden sollen.

Methode:
Sowohl selbständige Bearbeitung von Referatsthemen als auch deren gemeinsame Erarbeitung und Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es handelt sich um eine Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Der Beurteilung wird im wesentlichen die Präsentation des Referates und seine schriftliche Ausarbeitung zugrundegelegt.

Prüfungsstoff

---

Literatur

Marcus Nelles, Art. Hochschulen, kirchliche Hochschulen, in: LexKR (2004), Sp. 393-395;
Aymans/Mörsdorf, Kanonisches Recht, III (2007), S. 121-162;
Heribert Schmitz, Katholische Theologie und Kirchliches Hochschulrecht. Kommentar zu den Akkomodationsdekreten zur Apostolischen Konstitution "Sapientia Christiana". Dokumentation der kirchlichen Rechtsnormen (= Arbeitshilfen 100), hrsg. vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, 1. Aufl., Bonn 1992 (mit Akkomodationsdekret für die Katholisch-Theologischen Fakultäten in Österreich);
Heribert Schmitz/Ulrich Rhode, Katholische Theologie und Kirchliches Hochschulrecht. Eine Einführung und Dokumentation der kirchlichen Rechtsnormen (= Arbeitshilfen 100), hrsg. vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, 2. Aufl., Bonn 2011;
Zenon Grocholewski/Friedrich Bechina/Ludger Müller/Martin Krutzler (Hrsg.), Katholisch-Theologische Fakultäten zwischen "Autonomie" der Universität und kirchlicher Bindung, Heiligenkreuz 2013;
Rüdiger Althaus, Die Aus- und Fortbildung der Kleriker, in: HdbkathKR, 3. Aufl. (2015), § 23, S. 372-387;
Ulrich Rhode, Die Hochschulen, in: HdbkathKR, 3. Aufl. (2015), § 70, S. 1049-1085;
Ulrich Rhode, Kirchenrecht, Stuttgart 2015, S. 171-177

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für Doktoats-/PhD- Studien, für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 066 796 MRP 9 ; auslaufende Studienpläne: für 011 (08W, 11W) D31 oder DAM, für 066 793 MAM, Fächerkontingentseminar 3 oder (freies) Wahlfach für 020;

Letzte Änderung: Mo 10.07.2017 16:08