Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010086 VO Orthodoxe Dogmatik I (2021W)

Prolegomena, Trinitätslehre und Christologie

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
VOR-ORT

Prolegomena, Trinitätslehre und Christologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Präsenz unter 2,5-G-Regel (geimpft, PCR-getestet oder genesen)

Ab 15.11 (bis vorauss. Weihnachtsferien) werde ich - aufgrund der pandemischen Lage - die VO auf DIGITAL umstellen!
Auf MOODLE werden die Studierende den Zoom-Link finden!

Freitag 08.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 22.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 12.11. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 19.11. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 03.12. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 17.12. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 14.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die klassische orthodoxe Dogmatik betont ihre inhaltliche und oft auch formelle Identität mit der patristischen Theologie des ersten Jahrtausends. Die orthodoxen Dogmatiker des 20. Jh. haben jedoch mehr als nur eine mimetische, "neopatristische" Theologie betrieben: sie habe in vielerlei Hinsicht die philosophischen und theologischen Strömungen ihrer Zeit rezipiert und berücksichtigt. Für ein aktuelles Profil der orthodoxen Theologie, gilt es diese Diskurse neu zu entdecken und sich damit kritisch auseinanderzusetzen.

Die Vorlesung vermittelt eine Einführung in die folgenden Traktate der orthodoxen Dogmatik: Prolegomena, Trinitätslehre und Christologie. Was können uns die klassischen Themen der altkirchlichen Glaubenslehre heute noch vermitteln?
Der Schwerpunkt der VO liegt auf die systematisch-theologischen Ansätze und Beiträge orthodoxer Theologen im 20. Jahrhundert.

Methode:
Vortrag mit mit Rückfrage- und Diskussionsmöglichkeit.
Als Arbeits- und Lernhilfe werden Material- und Textblätter ausgeteilt und ggbf. Power-Point-Präsentationen verwendet

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle: mündliche Prüfung (15-20 Min.)
Die Prüfungsfragen werden am Ende der Vorlesung bekanntgegeben.
Terminvergabe erfolgt über die elektronische Zeitliste TEMPUS
Erlaubte Mittel bei der Prüfung: keine

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für das Erreichen einer positiven Note müssen mind. 6 Punkte der maximal möglichen Punkteanzahl von 12 Punkten erreicht werden.

Beurteilungsmaßstab:
Es gibt drei Fragen/Themen bei der mündlichen Prüfung, jede Frage ist mit 4 Punkten benotet. Die Prüfungsfragen werden am Ende des Semesters den Studierenden zur Verfügung gestellt.

Prüfungsstoff

Inhalt der Vorlesung

Literatur

wird im Laufe der VO bekanntgegeben

Ersatzlektüre für berufstätige Studierende: Materialblätter der Vorlesung (siehe Moodle) und folgende Titel:
D. Staniloae, Dogmatik, Bd. I und Bd. II, Zürich-Gütersloh 1984, 1990.
Karl Christian Felmy, Einführung in die orthodoxe Theologie der Gegenwart, 3., ergänzte Auflage, Münster 2014.
Vladimir Lossky, Betrachtungen über die mystische Theologie der Ostkirche, Münster 2009.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 066 796 (17W) MRP 05orp,

Letzte Änderung: Do 23.12.2021 11:25