Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010089 SE Synodalität und Primat in den Ostkirchen (mit einem Blick auf den Westen) (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Präsenz unter 3-G-Regel (geimpft, getestet oder genesen)

Mittwoch 13.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 20.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 27.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 03.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 10.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 17.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 24.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 01.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 15.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 12.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 19.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 26.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Information:
Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung Das Seminar befasst sich mit Fragen von Synodalität und Primat in den Ostkirchen, berücksichtigt dabei aber auch die römisch-katholische Kirche. Dieses Thema ist konfessionsübergreifend sowohl in der Grundlegung als auch in der Praxis äußerst brisant. Auf katholischer Seite wird nach einem angemessenen Verständnis von Papstamt und Synodalität gerungen, während auf orthodoxer Seite ungelöste Strukturfragen die panorthodoxe Einheit gefährden. Der ökumenische Dialog der letzten Jahrzehnte zeigt, welch große Herausforderung diese Fragen für die Annäherung der Kirchen darstellen. Im Seminar werden ekklesiologische, historische, kanonistische und praxisbezogenen Aspekte dieses Themenkreises erarbeitet-

Methode:
Lektüre ausgewählter Texte, Referate mit anschließender Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige und aktive Teilnahme.
Lektüre der auf moodle hochgeladenen Texte oder Materialien für die jeweilige Seminarsitzung, mündliches Referat, sowie eine schriftliche Seminararbeit (25.000 bis 30.000 Zeichen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung ist zumindest erforderlich: regelmäßige Teilnahme an den Seminarsitzungen (80% Anwesenheit), eigenständiges Verfassen einer Seminararbeit zu einem abgesprochenen Thema nach den üblichen Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens.

Prüfungsstoff

Literatur

Péter Szabó (Hg.), Primacy and Synodality. Deepening Insights.
Proceedings of the 23rd Congress of the Society for the Law of the Eastern Churches. Debrecen, September 3-8, 2017 (=Kanon 25), Hennef 2019.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 198 418 BA UF RK 16, 198 518 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (17W) BRP 18krp, BRP 18ktb, auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D31 oder DAM

Letzte Änderung: Mi 25.08.2021 09:47