Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010091 VO Ringvorlesung: Heilige Ost- und Südosteuropas (2010W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.10. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 25.10. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 08.11. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 22.11. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 06.12. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 10.01. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Montag 24.01. 18:30 - 20:00 (ehem. Hörsaal 48 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Ringvorlesung nimmt die Entstehung und die Tradition von Heiligen in Ost- und Südosteuropa von den Anfängen bis zur Gegenwart in den Blick und zeigt dabei auch ihre aktuelle gesellschaftliche Relevanz als Leitbilder auf. Sowohl Texte als auch Monumente werden herangezogen und fächerübergreifend aus dem Blickwinkel von fünf Disziplinen - Theologie, Geschichte, Romanistik, Byzanzforschung, Archäologie - erörtert. Die Veranstaltung schließt den unverzichtbaren Vergleich mit dem Westen ein und leistet einen kulturhistorischen Beitrag zu den zwei jüngsten Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Bulgarien und Rumänien.
Die Ringvorlesung steht in enger thematischer Verbindung zu dem Symposium "Alltag in Ost- und Südosteuropa von der Spätantike bis zur Gegenwart". Es findet vom 21. - 23. Oktober 2010 an der Universität Wien statt und wird vom wissenschaftlichen Nachwuchs des Wiener Osteuropaforums ausgerichtet. Besucher der Ringvorlesung sind zur Teilnahme an dem Symposium ausdrücklich ermuntert.
Weitere Informationen unter: www.osteuropaforum.at/veranstaltungen/Ringvorlesung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung über den Stoff der Lehrveranstaltung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

je nach Vorlesung Einsatz von PPP und Handouts

Literatur

fächerspezifisch

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LV für Wahlmodul 9 für 011 (08W), (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020; Archäologie: für Diplomstudium frühchristl. Vorlesung; für Bachelorstudium: Große u. Kleine Interdisziplinäre Module in den Alternativen Pflichtmodulgruppen 2 und 6; für das Masterstudium: Interdisziplinäres Modul

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27