Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010099 FS Ethische Probleme der Digitalisierung und Unternehmensverantwortung (2021S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

DI 02.03.2021 09.45-11.15 - digital
DI 09.03.2021 09.45-11.15 - digital
DI 16.03.2021 09.45-11.15 - digital
DI 23.03.2021 09.45-11.15 - digital
DI 13.04.2021 keine Seminareinheit!
DI 20.04.2021 09.45-11.15 - digital
DI 27.04.2021 09.45-11.15 - digital
DI 04.05.2021 09.45-11.15 - digital
DI 11.05.2021 09.45-11.15 - digital
DI 18.05.2021 09.45-11.15 - digital
DI 01.06.2021 09.45-11.15 - digital
DI 08.06.2021 09.45-11.15 - digital
DI 15.06.2021 09.45-11.15 - digital
DI 22.06.2021 09.45-11.15 - digital
DI 29.06.2021 09.45-11.15 - digital

Änderungen möglich:
Diese Lehrveranstaltung findet bis zumindest Mitte April 2021 ausschließlich digital synchron via Zoom (moodle) statt. Sollte sich am gegenwärtigen Planungsstand etwas ändern, finden Studierende aktualisierte Informationen hier.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mit der Umstellung auf digitale Informationsverarbeitung und Kommunikation entstehen eine Reihe von ethischen Problemen, etwa Privatheitsschutz, politische Desintegration, Machtkonzentration… Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz vergrößern die Probleme noch, etwa hinsichtlich von Gerechtigkeitsfragen (Bias). Im Seminar versuchen wir die wichtigsten problematischen Entwicklungen sozialethisch zu analysieren und wissenschaftlich zu durchdringen. Im Mittelpunkt der Verantwortungsthematik stehen dabei die Unternehmen: Inwieweit haben Unternehmen in digitalen Kontexten eine besondere Verantwortung? Gibt es eine speziell digitale Unternehmensverantwortung (Corporate Digital Responsibility)? So verknüpfen wir im Forschungsseminar digitalethische und wirtschafts- bzw. unternehmensethische Perspektiven.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

a. Referat,
b. Seminararbeit oder Seminar-Portfolio. Mit der Anmeldung zu dieser LV stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen in moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

c. Anwesenheit und Beteiligung im Seminar

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Inhalt der Vorlesung plus Pflichtlektüre

Literatur

• Bertelsmann Stiftung; Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (Hg.) (2020): Unternehmensverantwortung im digitalen Wandel. Ein Debattenbeitrag zu Corporate Digital Responsibility: Verlag Bertelsmann Stiftung.
• Floridi, Luciano (2015): Die 4. Revolution. Wie die Infosphäre unser Leben verändert. Berlin: Suhrkamp.
• Grimm, Petra; Keber, Tobias O.; Zöllner, Oliver (Hg.) (2019): Digitale Ethik. Leben in vernetzten Welten. Kompaktwissen XL. Philipp Reclam Jun. GmbH & Co. Ditzingen: Reclam, Philipp (Kompaktwissen XL, 15240).
• Spiekermann, Sarah (2019): Digitale Ethik. Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert. München: Droemer eBook.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LV für Doktorat-/PhD-Studium, für 011 (15W) FTH 26, 199 518 MA UF RK 02 oder RK 05, auslaufende Studienpläne: DAM für 011 (11W

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25