Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010100 SE Reinkarnationsvorstellungen: Geschichte und Gegenwart (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 23.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 06.11. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 20.11. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 04.12. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 08.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Verschiedene Studien zum europäischen Wertesystem haben ergeben, dass bis zu 30% der Europäer an Reinkarnation glauben. Reinkarnation ist somit offensichtlich ein modernes religiöses Phänomen, das aber differenzierte und vielschichtige historische Formen besitzt. Dieses Seminar wird sich mit beiden Dimensionen, der Geschichte und der Gegenwart des Reinkarnationsglaubens auseinandersetzen. Behandelt werden die östlichen Reinkarnationsvorstellungen in den klassischen Traditionen des Hinduismus und Buddhismus sowie bei ausgewählten modernen Denkern. Im Anschluss daran werden die verschiedenen westlichen Reinkarnationsvorstellungen diskutiert, angefangen mit der griechischen Kultur, über Judentum, Christentum und Islam zur europäischen Aufklärung bis hin zu neureligiösen Konzepten. Mithilfe von Medien-Recherchen und qualitativen Methoden soll im Rahmen des Seminars der Reinkarnationsglaube als zentrales Element der modernen Gegenwartsreligion untersucht werden.

Ziel:
Die differenzierten religionsgeschichtlichen Konzepte von Reinkarnation kennen lernen; die Spezifika des modernen Reinkarnationsglaubens untersuchen und verstehen.

Arbeitsweise:
Kurzreferate mit Thesenpapier und Diskussion, teilweise Arbeit in Gruppen. Basis für die Referate: Literaturrecherchen, Medienrecherchen und Interviews

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungskontrolle: mündlich/schriftlich. Erlaubte Hilfsmittel: Fachlexika, Fachliteratur, Internet

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen: Präsenz (nicht mehr als zwei versäumte Sitzungen, d.h. ein Seminarblock) und positiv beurteilte Seminararbeit

Beurteilungsmaßstab: Präsenz, mündliche Mitarbeit und Diskussionsbeiträge (25%); Thesenpapier (25%); schriftliche Seminararbeit (50%)

Prüfungsstoff

Literatur

Pflichtliteratur und Literaturhinweise für die Referate werden zu Seminarbeginn auf Moodle bereitgestellt.
R. Friedli: Zwischen Himmel und Hölle - Die Reinkarnation. Ein religionswissen¬schaftliches Handbuch, Freiburg 1986. - P. Schmidt-Leukel (Hg.): Die Idee der Reinkarnation in Ost und West, München 1996. - R. Sachau: Westliche Reinkarnations- vorstellungen. Zur Religion in der Moderne, Gütersloh 1996. – H. Zander: Geschichte der Seelenwanderung in Europa, Darmstadt 1999.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

066 800 M4, M16, M20; A 033 195 (BRP 05rwb); A 033 195 (BRP 17rwb), A 033 195 14rwb (b)

Letzte Änderung: Fr 20.09.2019 11:27