Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010116 EX Ostkirchen in der Habsburgermonarchie: Schwerpunkt Kunst- und Kulturgeschichte (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

DO 04.03.2021 15.00-16.30 - digital

Donnerstag 04.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die ursprünglich mit "Ostkirchen in Ungarn" bezeichnete Exkursion wurde in "Ostkirchen in der Habsburgermonarchie: Schwerpunkt Kunst- und Kulturgeschichte" umbenannt. Angesichts der Covid-Situation sollte damit die Möglichkeit eröffnet werden, anstelle einer für den Mai oder Juni geplanten 3-4tägigen Besichtigung orthodoxer und griechisch-katholischer Kirchen in Ungarn (Győr, Szentendre, Székesfehérvár, Budapest und
Ráckeve) eine Exkursion zu östlichen Kirchen byzantinischer Tradition in Wien durchzuführen. Gegebenenfalls findet diese Exkursion in virtueller Form statt (mit Konferenzschaltung und etwaigen Einzelbesuchen).
Termine und Details werden nach Klärung der Exkursionsmöglichkeit bekanntgegeben. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Geschichte von Ostkirchen in der Habsburgermonarchie mit besonderer Berücksichtigung von Kunst und Kultur ostkirchlicher Gemeinden.
Der Besuch des Seminar "Östliche Kirchen in der Habsburgermonarchie" im Wintersemesters 2020/21 ist keine Teilnahmevoraussetzung dieser Exkursion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige, aktive Teilnahme; Vorbereitung und Präsentation
(mindestens) eines mit der Exkursion verbundenen Themas (Umfang bzw.
Dauer abhängig von Exkursionsgestaltung, mit 2-4 seitigem Handout); geeignete Zusammenfassung der Präsentation in Form einer kurzen Seminararbeit (20.000-25.000 Zeichen bzw. 8-10 Seiten).
Mit der Anmeldung für diese Lehrveranstaltung erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass etwaige Studienleistungen auf das Vorhandensein von Plagiaten elektronisch überprüft werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Als Mindestanforderung wird eine regelmäßige Teilnahme (mindestens 80% der Gesamtzeit), aktive Mitarbeit und die Übernahme eines Referats erwartet. Die Endnote ergibt sich aus der Bewertung des Referats (40%), der schriftlichen Seminararbeit (40%) und der regelmäßigen Mitarbeit (20%).

Prüfungsstoff

Literatur

A. Ransmayr, Untertanen des Sultans oder des Kaisers. Struktur und Organisationsformen der beiden Wiener griechischen Gemeinden von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis 1918, Göttingen 2018.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17: EX aus einem Fachbereich der Katholischen Theologie oder im SS 2021 als Alternative für Ökumene FTH 25, für 033 195 (17W) BRP 11rwb, LV für 066 800 M10, auslaufende Studienpläne: LV für Wahlmodul I oder II für 011 (11W)

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25