Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010118 DS Qualitativ-empirische Forschungsmethoden im theologischen Kontext: Einführung (2014S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusätzlich 4 Einheiten individuelles Projekt-Coaching nach Vereinbarung.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 31.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 07.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 05.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 12.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 19.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die differenzierte Wahrnehmung der spätmodernen Lebenswelten und -räume heutiger Menschen, das Hören auf ihre pluralen Erfahrungen und die Auseinandersetzung mit ihren Einstellungen sind für die Theologie unabdingbar.
Um als ForscherIn für die eigene Fragestellung gezielt empirisches Datenmaterial erheben und auswerten zu können, braucht es neben der theologischen Wahrnehmungs- und Deutungskompetenz auch ein Grundwissen über sozialwissenschaftliche Prämissen und Verfahren.
Zu diesem Zweck führt das Seminar in unterschiedliche qualitative Forschungsperspektiven und -methoden (u.a. Interviews, teilnehmende Beobachtung) ein und präsentiert ausgewählte Auswertungsverfahren. Dieser Überblick dient dazu, die Aussagekraft empirischer Untersuchungen beurteilen und eigene Forschungsvorhaben präzisieren und planen zu können. (Eine weitere Vertiefung ist für umfassendere eigene Projekte empfehlenswert.)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung:
kontinuierliche Anwesenheit und regelmäßige Mitarbeit, ggbf. Praxisfelderkundung, 2-seitige Schlussreflexion

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

*) Grundlagenwissen über qualitativ empirische Sozialforschung erwerben
*) Forschungsmethoden kennen lernen und auf ihre Anwendbarkeit in verschiedenen Kontexten überprüfen
*) theologische Deutungshilfen für das Wahrgenommene erarbeiten

Prüfungsstoff

Inputs, Übungen, Gruppenarbeit und ggbf. Diskussion eigener Arbeiten der Studierenden

Literatur

DINTER, Astrid/ HEIMBROCK, Hans-Günter/ SÖDERBLOM, Kerstin (Hg.): Einführung in die Empirische Theologie. Gelebte Religion erforschen, Göttingen 2007.
FLICK, Uwe: Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung, 5. Aufl. der vollständig überarbeiteten und erweiterten Neuausgabe 2007, Reinbek bei Hamburg 2012.
FLICK, Uwe/ KARDORFF, Ernst von/ STEINKE, Ines (Hg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 9. Aufl., Reinbek bei Hamburg 2012.
HASLINGER, Herbert (Hg.): Handbuch Praktische Theologie, Band 1: Grundlegungen, Mainz 2000:
- Subjekte und Orte der Praktischen Theologie, 60-74. (Stefanie Klein und Martin Lechner)
- Erfahrung als Prinzip der Praktischen Theologie, 199-219. (Leo Karrer)
- Methodische Zugänge zur sozialen Wirklichkeit, 248-259. (Stefanie Klein)
SCHULZ, Claudia: Empirische Forschung als praktische Theologie: theoretische Grundlagen und sachgerechte Anwendung, Göttingen 2013.
WEGNER, Gerhard (Hg.): Gott oder die Gesellschaft? Das Spannungsfeld von Theologie und Soziologie, Würzburg 2012.
ZIEBERTZ, Georg (Hg.).: Praktische Theologie - empirisch: Methoden, Ergebnisse und Nutzen, Berlin [u.a.] 2011.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011(08W, 11W) D31 oder DAM, für 033 193 (08W, 11W) BAM, für 066 793 (08W) MAM, Pflichtseminar Fächerkontingent 3 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W) und 020, für 066 800 M9 oder M17, IDRW 1.6

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27