Universität Wien FIND

010118 FS Aktuelle religionspädagogische Diskurse (2017S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 08.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 29.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 26.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 08.05. 09:00 - 14:45 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 08.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 07.06. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte und Ziele:
Diese Lehrveranstaltung richtet sich besonders an Studierende, die ihren Schwerpunkt im Masterstudium im Feld der religiösen Bildung ansiedeln. Im Rahmen des Forschungsseminars werden Grundlagen zur Beforschung von Praxisfeldern in einem Forschungszirkel aus Theorie und Praxis entwickelt und analysiert. Wie sind empirische Arbeiten anzulegen, wie können sie auch in einen theoriegeleiteten Diskurs integriert werden? Welche Fallstricke und Möglichkeiten birgt empirische Bildungsforschung im Rahmen von Qualifikationsarbeiten? Der Schwerpunkt am Institut für Praktische Theologie 'Leben und Lernen von und mit Geflüchteten' dient als Ausgangsthema: Darin erhobene Daten werden für das empirische Arbeiten im Rahmen der Lehrveranstaltung herangezogen und vertiefend in einem qualitativen Paradigma analysiert.
Integraler Bestandteil des Seminars ist die Vorstellung und Diskussion von eigenen Forschungsprojekten, unabhängig davon, ob sie empirisch oder hermeneutisch angelegt sind. Sie erhalten Impulse zur Fokussierung von Inhalten und können an den eigenen Fragestellungen weiterarbeiten.

Methoden:
Vortrag; Lektüre; Gruppenarbeit; Referat; E-Learning-Plattform

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung ist das Erbringen folgender Teilleistungen:
- Durchgehende Anwesenheit und aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung (Ersatzleistung bei vorab entschuldigtem Fehlen)
- Beteiligung an empirischen Erprobungen (Referat, Gruppenarbeit, Analysen etc.)
- Vorstellen und Diskutieren eines eigenen Forschungsprojektes
- Schriftliches Feedback auf eines der diskutierten Forschungsprojekte

Prüfungsstoff

Literatur

EBERWEIN, HANS / MANDL, JOHANNES: Forschen für die Schulpraxis. Was Lehrer über Erkenntnisse qualitativer Sozialforschung wissen sollten. Weinheim 1995
FLICK, UWE: Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung /Neuausgabe). Reinbek bei Hamburg 52012.
FRIEBERTSHÄUSER, BARBARA / BOLLER, HEIKE / RICHTER / SOPHIA (Hg.): Handbuch qualitative Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft (Neuausg.). Weinheim 2010
LEHNER-HARTMANN, ANDREA: Religiöses Lernen. Subjektive Theorien von ReligionslehrerInnen. Stuttgart: Kohlhammer 2014 (Praktische Theologie heute. 133).

Weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LV für Doktorat/PhD- Studium, für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 066 796 MRP 9 , auslaufende Studienpläne: D31, DAM für 011 (11W), MAM für 793, FK 2 oder (freies) Wahlfach für 020,

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:47