Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010121 SE SE Aktuelle Forschungsansätze Religionswissenschaft (2010S)

Etische und Emische Forschungsansätze in der Religionswissenschaft und Religionsethnologie

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.03. 10:30 - 11:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 03.03. 12:00 - 13:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 04.03. 16:15 - 18:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Freitag 05.03. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 10.03. 08:30 - 10:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 10.03. 10:30 - 11:45 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 14.04. 08:30 - 10:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 14.04. 10:30 - 11:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 15.04. 08:30 - 10:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 15.04. 10:30 - 11:45 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das Seminar soll einen ausgeprägten Übungscharakter besitzen. Einschlägige, rezente Artikel zu den genannten Thematiken sollen gelesen, 3 Abstracts im Umfang von 2-3 Seiten werden im Laufe des Semesters verfasst.
Darüber hinaus sollen die Studierenden, anhand ihrer eigenen Forschungsarbeit bzw. ihren speziellen Interessen, die erwähnten Forschungszugänge internalisieren und in eigener Feldforschung anwenden. Diese Erkenntnisse und Einsichten werden mündlich referiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

In diesem Seminar soll, in einem einführenden theoretischen Teil, ein Überblick über die Geschichte der Religionsethnologie gegeben werden um dann zu speziellen Themen der Religionsethnologie wie Schamanismus, Ritualtheorie oder Bewusstseinsforschung überzuleiten. Thematisch wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Dimensionen des Heilens in einem schamanischen Weltbild gelegt und die Kommunikation/Interaktion zwischen Menschen und der transzendenten Welt bzw. religiösen/spirituellen Entitäten in diesem Kontext beleuchtet.

Ziel ist es die dargestellten Zugänge anhand eigener Feldforschung kennen zu lernen.

Prüfungsstoff

Vor meinem wissenschaftlichen Hintergrund als Ethnologin möchte ich mich in diesem Seminar speziell mit religionsethnologischen Forschungsmethoden und Erkenntniszugängen auseinandersetzen.
Grundlegend wollen wir zwischen zwei Positionen unterscheiden: eine Forschungsrichtung, die gezielt religiöse Erfahrungen erforscht und auf das Verständnis kultureller Besonderheiten abzielt (Insider) steht einer theoretisierenden Richtung, die Konzepte und Modelle ermittelt, die übertragbar und vergleichbar sind (Outsider), gegenüber.
Im Verlauf des Seminars sollen unterschiedliche Zugänge zu einer explizit qualitativen Erforschung von Religion dargestellt werden und ein Überblick über Methoden aus Religionswissenschaft, Religionsethnologie bis hin zu transpersonaler Anthropologie und Psychologie erarbeitet werden.

Literatur

Braud. Anderson. (Ed.) 1998. Transpersonal Research Methods for the Social Sciences:
Honoring Human Experience. London, UK: Sage Publications Ltd.

Koch-Göppert, Gudrun. 2007. Wissenschaftliches Arbeiten: Topographie der
Bewusstseinzustände. LIT: Berlin

Kremser, Manfred. 2002. “Am Anfang war das Ritual”.
In: Baxa, Essen (Hg.): Verkörperungen: Systemische Aufstellung, Körperarbeit und Ritual.
Heidelberg

Kremser, Manfred. 1998. „Von der Feldforschung zur Felderforschung“.
In: Wernhart, Zips (Hg.): Ethnohistorie: Rekonstruktion und Kulturkritik. S 135-144

McCutcheon, Russell. T. 1999. The Insider/Outsider Problem in the Study of Religion.
London, New York: Cassell

Schmidt, Bettina E. 2008. Einführung in die Religionsethnologie: Ideen und Konzepte. Berlin: Reimer


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Master RW M9, IDRW 1.6.;
für 011 (08W) D31;
(freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27