Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010351 VO Philosophie der Gegenwart (2013S)

Religiöse Wurzeln der Macht in der Moderne: Michel Foucault und Charles Taylor

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Laufend mündliche Einzelprüfungen, siehe http://ph-ktf.univie.ac.at/studium/pruefungstermine/

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Laufend mündliche Einzelprüfungen, siehe http://ph-ktf.univie.ac.at/studium/pruefungstermine/

Mittwoch 06.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 13.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 20.03. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 10.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 17.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 24.04. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 08.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 15.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 22.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 29.05. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 05.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 12.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 19.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 26.06. 15:00 - 16:30 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum der Modernetheorien von Michel Foucault und Charles Taylor steht jeweils eine Kritik an den Machtsyndronen der Moderne. Trotz aller Unterschiede in der systematischen Grundorientierung (Poststrukturalismus, Hermeneutik) zeigen sich in den historischen Rekonstruktionen der Disziplinargesellschaft auch bedeutsame Parallelen und Überlappungen. Denn beide Denker sehen in den modernen Machtsystemen Säkularisierungen religiöser Traditionen, Foucault in der christlichen „Pastoralmacht“, Taylor in den seit dem Mittelalter aufbrechenden christlichen Reformbewegungen, die in der Reformation ihren Höhepunkt finden. Ein anderes Bild zeigt sich hingegen in der Frage nach den Quellen einer Gegenmacht zur Vorherrschaft instrumenteller bzw. funktionaler Vernunft. Der späte Foucault lenkt an dieser Stelle den Blick auf antike Selbstpraktiken, insbesondere die Praxis der parrhesia (Wahrsprechen), Taylor hingegen auf die christliche Praxis der agape (Liebe).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Laufend mündliche Einzelprüfungen, siehe http://ph-ktf.univie.ac.at/studium/pruefungstermine/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Vorlesung, Materialblätter, Gespräch.

Literatur

Eine genaue Gliederung, Literaturhinweise und Textblätter werden während der Vorlesung zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichtfach für 011 (08W, 11W) D32 und für 066 793 (08W) M1, Pflichtfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27