Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020001 VO-L Geschichte Israels (2016W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

Für VOs und VO-Ls gibt es an der ETF KEINE ANMELDUNG - Kommen Sie einfach zu den Lehrveranstaltungen!

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 11.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 18.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 25.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 08.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 15.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 22.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 29.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 06.12. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 13.12. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 10.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 17.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 24.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 31.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt: Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte Israels in alttestamentlicher Zeit. Neben der Ereignisgeschichte wird auch der Religions- und Sozialgeschichte Beachtung geschenkt.

Ziele: Kenntnis der großen Linien der Ereignis-, Religions- und Sozialgeschichte des antiken Israel. Kenntnis der allgemeinen Quellenlage und der methodischen Probleme einer Rekonstruktion der Geschichte Israels.

Methoden: Vortrag mit Diskussion, begleitende Lektüre.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung, bestehend aus zwei Teilen; keine Hilfsmittel erlaubt.

Erster Teil mit kurzen Fragen, die in Stichworten beantwortet werden sollen.
Zweiter Teil mit einem 2-3seitigen Essay zu vier möglichen Fragen, die am Anfang der Vorlesung bekanntgegeben werden.

Prüfungstermine: Dienstag, 31. Jänner 2017; Donnerstag, 23. Februar 2017; Montag 24. April 2017; Dienstag 27. Juni 2017; danach erst wieder zu den Terminen der nächsten „Geschichte Israels“-Vorlesung (WS 2017/2018).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Punktemaximum im ersten Teil der Prüfung: 40.
Punktemaximum im zweiten Teil der Prüfung: 20.

Für eine genügende Note müssen mindestens 30 der insgesamt 60 möglichen Punkte erreicht werden.

Für eine genügende Gesamtnote müssen beide Teile je für sich genügend sein (halbe Zahl des jeweiligen Punktemaximums).

Für eine genügende Gesamtnote müssen beide Teile je für sich genügend sein (halbe Zahl des jeweiligen Punktemaximums).

Prüfungsstoff

Vorlesung (Skript, Powerpoint-Dokumentation).

Literatur

C. Frevel, Geschichte Israels (Kohlhammer Studienbücher Theologie), Stuttgart 2015.

A. Berlejung, Erster und Zweiter Hauptteil, in: J.C. Gertz (Hg.), Grundinformation Altes Testament. Eine Einführung in Literatur, Religion und Geschichte des Alten Testaments (UTB 2745), Göttingen 42010, 21–192.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[B]AT-Gesch
[BALA]AT-Gesch
[BRP]AT-Gesch
[ECBib]AT-Gesch

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27