Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

020007 SE SE Biblische Hermeneutik / VO Themen biblischer Theologie AT/NT (für Unterrichsfach) (2017W)

auch besuchbar als VO Themen biblischer Theologie AT/NT

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.10. 16:00 - 20:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Samstag 07.10. 09:00 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 19.10. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 09.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 16.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 23.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 30.11. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 07.12. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 14.12. 08:30 - 10:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV beginnt mit einem Block, gemeinsam mit dem Neutestamentler Prof. Dr. Florian Wilk (Göttingen). In der LV werden wir die wichtigsten Elemente des "kanonischen Prozesses" – Verschriftlichung als Ausdruck von Autoritätsansprüchen, Ansätze zur Fixierung von Umfang und Wortlaut der Bibel, innerbiblische Rezeptionen – anhand herausragender Beispiele aus dem Alten und Neuen Testament untersuchen.
In den anschließenden wöchentlichen Sitzungen werden hermeneutische Grundsatzfragen diskutiert:
- Wie ist die Bibel als Sammlung von Einzelschriften zur „Heiligen Schrift Alten und Neuen Testaments“ geworden?
- Wie verhält sich wissenschaftliche Exegese zum persönlichen Glauben?
- Was bedeutet die spezielle hermeneutische Grundsituation des Alten Testaments – als 1. Teil des christlichen Kanons und als Hebräische Bibel/Tanach im Judentum – für christliche Theologie heute?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Für Studierende der Fachtheologie: Vorbereitung und Mitarbeit; Kurzreferat; schriftlicher Essay (Referat+hermeneutische Reflexion+Exegese eines Bibeltextes (ca. 10 Seiten): Abgabetermin 15.4.2018
- Für Lehramtsstudierende dient die LV als VO der Prüfungsvorbereitung "Themen Biblischer Theologie":
Prüfungstermine: Mi, 10.1.2018, Mi, 17.1.2018, Mi, 14.2.2018, jeweils zwischen 14 und 16 Uhr (Schenkenstr. 8-10, 1010 Wien, rechter Aufgang, 6. Stock, Zimmer 7).
Anmeldung bis 1 Woche vor dem gewünschten Termin per e-mail mit der Angabe von Matrikelnummer und Curriculum an: jeanine.lefevre@univie.ac.at.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Studierende der Fachtheologie: Anwesenheit (maximal zweimal fehlen); Vorbereitung von hebräischen und griechischen Bibeltexten für die wöchentlich stattfindenden Sitzungen
- Lehramtsstudierende: mündliche Prüfung nach Ende des Semesters: positive Beantwortung von 2 Fragen aus dem Stoffgebiet der VO, Bibeltexte in Übersetzungen, die gesamte in Moodle bereitgestellte Literatur

Prüfungsstoff

Inhalte der LV + begleitende Literatur

Literatur

wird auf Moodle bereit gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[BALA]AT/NT-BibThemen
[MW]NT/AT-Herm
[B]TH-IDF
[M]TH-IDF

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27