Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020011 VO Exegetische Vorlesung NT (2021W)

Die Gleichnisse Jesu

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 14.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 21.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 28.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 04.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 11.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 18.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 25.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 02.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 09.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 16.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 13.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 20.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Donnerstag 27.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung diskutiert in ihrem ersten Teil die Geschichte der Gleichnisforschung und gegenwärtige Ansätze. Im Wesentlichen geht es aber um die Interpretation einzelner Gleichnisse aus der Jesustradition (Mk, Mt, Lk) aufgrund des Griechischen Textes, deren historische Einordnung und Rezeption.
Ziele sind 1) eine bessere Vetrautheit mit der exegetischen Methodik und die Deutung von Gleichnissen zu gewinnen, 2) Einblicke in die Diskurse der Forschung zum Historischen Jesus und zu Gleichnissen zu bekommen, 3) die Gleichnistexte der synoptischen Tradition bearbeiten zu können.
Die Vorlesung wird mir PowerPoint-Folien unterstützt, die später auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung zu den Lehrveranstaltungsinhalten anhand des griechischen Textes der in der Vorlesung besprochenen Gleichnisse.
Die Prüfungstermine finden Sie unter https://etfnt.univie.ac.at/studium/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Fähigkeit zur Übersetzung und zur Exegese
Maßstab:
1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff sind die Inhalte der Vorlesung, insbesondere die Übersetzung und Exegese der in der Vorlesung diskutierten Gleichnisse.

Literatur

Gleichnisse verstehen: Im Gespräch mit Hans Weder, Göttingen 2018.
Ernest van Eck, Parables of Jesus the Galilean, Eugene 2016.
Kompendium der Gleichnisse Jesu, ed. R. Zimmermann, Gütersloh 2007.
Hans Weder, Die Gleichnisse Jesu als Metaphern, Göttingen 1990 (4.Aufl.).
Joachim Jeremias, Die Gleichnisse Jesu, Göttingen 1998 (11.Aufl.).
Luise Schottroff, Die Gleichnisse Jesu, Gütersloh 2007 (2.Aufl.).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[B]NT-ExeVO
[BALA]NT-ExeVO
[BRP]NT-ExeVO
[LA]NT-ExeVO (LA alt)

Letzte Änderung: Di 22.03.2022 15:28