Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

020017 VO-L Christentumsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Vorlesung wird im Sommersemester digital über "Collaborate" (moodle) beginnen; eventuell wird später im Semester ein präsentischer "Normalbetrieb" möglich werden.

Dienstag 02.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 09.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 16.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 23.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 13.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 20.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 27.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 04.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 11.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 01.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 08.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 15.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 22.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 29.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet einen Überblick über die Entwickllungen in der Geschichte des Christentums nach der Reformation. Begonnen wird mit einem Einblick in die Konkordienformel und einem Überblick über das sogenannte "Konfessionelle Zeitalter", das in den 30-jährigen Krieg mündet. Im Zentrum stehen die parallelen und zugleich gegensätzlichen Bewegungen des Pietismus und der Aufklärung. Den Schlusspunkt werden die französische Revolution und ihre Auswirkungen sowie der bedeutende Theologe Schleiermacher bilden.
Die Lehrveranstaltung findet als Vorlesung statt.
Die Vorlesung ist mit 3 ECTS (1 ECTS = 25 h Arbeitszeit) bewertet:
Der Besuch der Vorlesung ergibt (knapp) 1 ECTS.
Begleitend werden Lektüreaufgaben gestellt (pro Einheit/Thema sowohl Quellentexte als auch Sekundärliteratur), die der Vertiefung und Absicherung des Gehörten dienen und zur Prüfung vorbereiten (etwa 3-4 h = 2 ECTS).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Vorlesung wird mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen (15 min). Spezielle Hilfsmittel sind dafür nicht zugelassen.
Termine:
1. Juli 2021
14. Juli 2021
29. September 2021

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die mündliche Prüfung bezieht sich auf den Vorlesungsstoff sowie die begleitenden Lektüreaufgaben und ist mit mindestens ausreichend (4) abzuschließen.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist der Inhalt der Vorlesung inklusive der begleitenden Lektüreaufgaben, also das Grundwissen für diese Epoche.

Literatur

G. Seebaß, Geschichte des Christentums III. Spätmittelalter; Reformation; Konfessionalisierung, Theologische Wissenschaft 7, Stuttgart 2006.
J. Wallmann, Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 7. Aufl., Tübingen 2012.
A. Beutel, Kirchengeschichte im Zeitalter der Aufklärung. Ein Kompendium, Göttingen 2009.
J. Wallmann, Der Pietismus, Göttingen 2005.
K. Nowak, Schleiermacher. Leben - Werk - Wirkung, Göttingen 2. Aufl. 2002.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 24.02.2021 15:27