Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020019 VO VOL Wahlfach: Geschichte des Protestantismus in Österreich und der Habsburgermonarchie (2022S)

Die Reformation in den österreichischen Ländern als Teil der allgemeinen Reformationsgeschichte

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 14.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 21.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 28.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 04.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 25.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 02.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 09.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 16.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 23.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 30.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 13.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 20.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Montag 27.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet eine Einführung in die wechselvolle Geschichte der Reformation und Gegenreformation in Österreich, wobei besonderes Augenmerk auf ihre Einbindung in die allgemeine Reformationsgeschichte gelegt wird. Die evangelischen Territorien im Reich haben die Entwicklungen in den österreichischen Ländern aufmerksam verfolgt. Alle Entwicklungen der Reformationsgeschichte im Reich haben ihren sofortigen bzw. gleichzeitigen Niederschlag in den habsburgischen Ländern gefunden. Die sich hier entwickelnde reformatorischen Kultur sowie die theologiegeschichtlichen Entwicklungen werden in der LV ausführlicher behandelt als üblich.
Die Vorlesung bezieht je nach Epoche teilweise auch Gebiete jenseits der Grenzen des heutigen Österreichs im Raum der ehemaligen Habsburgermonarchie mit ein.
Vorlesung mit der Möglichkeit zu Fragen. Selbständige Lektüre der angegebenen bzw. ausgeteilten Literatur und Quellentexte mit der Möglichkeit zu Rückfragen in der Vorlesung. Gemeinsame Lektüre zentraler Quellentexte in der Vorlesung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung (Dauer ca. 20 Minuten) über den Stoff der Vorlesung und den Inhalt der in der Vorlesung angegebenen Lektüre.

Die Prüfungsstermine sind:
01.07. 2022
06.07. 2022
08.07. 2022
07.10. 2022
jeweils ab 15.00 Uhr (im Büro des Lehrenden).
Anmeldung bei der Institutsreferentin Frau Hildegard Busch (hildegard.busch@univie.ac.at)
Tel.: 0043 1 427732601

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis der Geschichte des Reformation und Gegenreformation in Österreich, Kenntnis der Grundzüge der Forschungsgeschichte. Kenntnis der zum Selbststudium aufgegebenen Literatur.

Prüfungsstoff

Der Stoff der Vorlesung und die zur Lektüre aufgegebene Literatur.

Literatur

Die Literatur wird in der Lehrveranstaltung ausgeteilt und besprochen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 20.01.2023 12:08