Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020024 PS Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (auch StEOP BA-Relpäd) (2015W)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das PS umfasst sechs Einheiten. Anwesenheit in der ersten Einheit am 05.10.2015 ist unbedingt erforderlich. Allgemein gilt Anwesenheitspflicht.

Montag 05.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 19.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 16.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 30.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 14.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 18.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden lernen in der LV Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten wichtige Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens kennen. Der Schwerpunkt der LV liegt auf der Vermittlung von notwendigen Fähigkeiten zur Verfassung einer schriftlichen Arbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente LV. Anwesenheit. Mitarbeit. Führen eines Lerntagebuchs. Abgabe über die Lernplattform Moodle.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Proseminar soll die Studierenden dazu befähigen in Bibliotheken zu recherchieren, ein Textverarbeitungsprogramm (Word) zu benützen und Grundregeln des Zitierens einzuhalten. Da wissenschaftliches Arbeiten ein hohes Maß an Selbstverantwortlichkeit verlangt, erhalten die Studierenden Informationen zu Selbstmanagement (Zeitplan) und Ressourcengenerierung (Vernetzung mit KollegInnen, Beratungsmöglichkeiten).

Prüfungsstoff

Das Proseminar setzt sich aus einer Vielzahl an Methoden zusammen. In Einzelarbeit werden die Studierenden ein Lerntagebuch führen, das sie das Semester hindurch begleiten wird. In der Gruppe wird vor allem Fallbasiertes und Problemorientiertes Lernen stattfinden. Gemeinsam wird eine Exkursion in die Fachbereichsbibliothek unternommen.

Literatur

Stefan Kühtz: Wissenschaftlich formulieren. Tipps und Textbausteine für Studium und Schule (UTB 3471) 2015.
Christian Wymann: Der Schreibzeitplan. Zeitmanagement für Schreibende (UTB 4308) 2015.
Helga Esselborn-Krumbiegel: Tipps und Tricks bei Schreibblockaden (UTB 4318) 2015.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[BRP]ST-WissArb
[BW]TH-Them
freies Wahlfach

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27