Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

020032 VO-L Einführung in die Homiletik (2021S)

Grundlagen und Perspektiven der Predigtlehre in Geschichte und Gegenwart

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

Die LV findet digital statt!

An/Abmeldung

Details

max. 22 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

DIGITAL

Montag 08.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 15.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 22.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 12.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 19.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 26.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 03.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 31.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 07.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 14.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Montag 21.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung führt in die Prämissen und Argumentationsmuster der Predigtlehre ein. Sie befasst sich mit zentralen Perspektiven der Homiletik: Mit der sprachlichen Dimensionen der Predigt (Rhetorik, Semiotik), mit der Funktion des Predigers (seiner Subjektivität, der Struktur seiner Persönlichkeit), mit der Rolle der Tradition (Bibel, Theologie, religiöse Praxis) sowie mit Fragen der Rezeption und Interpretation von Predigten. Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Fokussierung von Fragen der Predigtanalyse. Historische Aspekte der Homiletik und der Geschichte der Predigt werden unter didaktischen Gesichtspunkten problemorientiert einbezogen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Modulprüfung (zusammen mit Liturgik). Erlaubte Hilfsmittel: Keine.
Die nächsten Prüfungstermine sind:
Mo., 12. April 2021,
Mo., 5. Juli. 2021,
Do., 30. September 2021

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die mündlichen Modulprüfungen zielen nicht auf die bloße Wiedergabe des Vorlesungsstoffes, sondern sollen zeigen, in welchem Maße sich die zu Prüfenden das Grundwissen für ein bestimmtes Teilgebiet der (Praktischen) Theologie zu eigen gemacht haben, so dass sie argumentierend darauf zurückgreifen können. Die Kombination des regelmäßigen Vorlesungsbesuchs mit eigenständiger, vertiefender Lektüre des Standardlehrbuchs "Einführung in die Homiletik" ist der empfohlene Standard für eine effektive Prüfungsvorbereitung. Die Benotung erfolgt nach folgendem Beurteilungsmaßstab:
Prozentwert Note
87 - 100 % 1
75 - 86,99 % 2
63 - 74,99 % 3
50 - 62,99 % 4
0 - 49,99 % 5

Prüfungsstoff

Das in der Lehrveranstaltung vermittelte und selbständig erarbeitete Fachwissen und die dabei angeeignete selbständige Argumentation.

Literatur

Wilfried Engemann: Einführung in die Homiletik, Verlag Narr/Francke/Attempto, Tübingen, 3. Auflage 2020 (andere Auflagen sind überholt). Eine Literaturliste, auf die sich die Vorlesung bezieht, wird zu Beginn der Vorlesung auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 03.03.2021 10:27