Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030010 PF STEOP: Pflichtübung aus Rechts- und Verfassungsgeschichte (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
STEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 102 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Übung wird grundsätzlich als Präsenzlehrveranstaltung mit online-Ergänzungen durchgeführt; aufgrund der coronabedingten sanitätspolizeilichen Maßnahmen wird - nach derzeitigem Status - die Teilnahme nur für einen Teil der angemeldeten Studierenden möglich; die Bedingungen für eine Teilnahme (Anmeldung, Zuteilung, Losung) sind von der SPL noch nicht festgelegt worden (falls dies ausbleibt, wird dies der LV-Leiter selbst festlegen, und zwar durch Einteilung der angemeldeten Teilnehmer in Gruppen mit bestimmten Präsentterminen).
Die übrigen Teilnehmer können sich jeweils via moodle in einem virtutuellen Raum (Collaborate) zuschalten.
Die Teilnahme an mehr als er Hälfte der Präsenzeinheiten ist für eine positive Bewertung eine Voraussetzung (neben den Ergebnissen der Klausuren); die tatsächliche Zuschaltung (Audio und Video) wird von Mitarbeitern des LV-Leiters durch Stichproben kontrolliert.
Die 3 vorgesehenen Klausurtermine finden in Form von moodle-Tests online statt.

Dienstag 13.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 20.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 27.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 03.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 10.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 17.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 24.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 01.12. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 15.12. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 12.01. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 19.01. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal U18 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Programm der Übung wird via e-learning-Plattform (Zugang) für die Teilnehmer ab Ende der u:space-Anmeldefrist offengelegt.
Arbeitsunterlagen mit Quellenstellen werden zwecks Vorbereitung der einzelnen Stunden auf diese Lernplattform gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es werden drei Klausuren in der Dauer von jeweils 30-40 Minuten geschrieben in Form von moodle-Test online geschrieben.
Ist der Notenschnitt (unter Einrechnung von Mitarbeit in Präsenzeinheiten) nach zwei Klausuren bereits positiv (eine nicht mitgeschriebene Klausur wird dabei wie "nicht genügend" behandelt), so ergibt sich daraus bereits eine positive Endnote, die dritte Klausur kann „gespritzt“ werden. Ist der Notendurchschnitt aufgrund der beiden Klausuren nicht eindeutig, wird mündliche Mitarbeit eingerechnet, um die bessere Note zu erhalten (ausreichend ist eine vom Lehrveranstaltungsleiter dokumentierte dreimalige oder häufigere Mitarbeit in den Präsenzeinheiten).
Die bisherigen Bedingungen (siehe http://homepage.univie.ac.at/christian.neschwara/dateien/lehrveranstaltungen/programme/StEOP%20Infoblatt%20WS%202012_13.pdf) sind nicht anwendbar.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vertiefung von einzelnen Schwerpunkten des Prüfungsstoffes der Modulprüfung aus Rechts- und Verfassungsgeschichte (Schwerpunkt Verfassungsgeschichte) auf der Grundlage von zeitgenössischen Rechtsquellen; die konkreten Texte werden aus dem gemeinsamen Quellenkorpus des Instituts entnommen (zugänglich über die homepage des Instituts).

Prüfungsstoff

Textanalysen anhand von zeitgenössischen Rechtsquellen;
für die zugelassenen Teilnehmer werden diese online via moodle zur Verfügung gestellt.

Literatur

Als Lernbehelf wird empfohlen das Manual Rechts- und Verfassungsgeschichte (herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Rechtsgeschichte),
5. Aufl. Wien 2018.
Alternativ: W. BRAUNEDER, Österreichische Verfassungsgeschichte (7. oder spätere Auflage, Wien: Manz 1998 ff)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25