Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030014 SE Praxisseminar aus Arbeits- und Sozialrecht (2017W)

(für DiplomandInnen und DissertantInnen)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung am Mo 09.10.2017, 15:00-16:00
weitere Termine:
Fr 10.11.17, 14:00-16:00, Besprechungsraum des Instituts, Schenkenstraße 8-10
Fr 01.12.17, 13:00-15:00, Besprechungsraum des Instituts, Schenkenstraße 8-10
Fr 15.12.17, 14:00-16:00, SEM 31, Schottenbastei 10-16, Juridicum 3. OG

Montag 09.10. 15:00 - 16:00 Seminarraum SEM44 Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG (Vorbesprechung)
Freitag 15.12. 14:00 - 16:00 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Allgemeines
Es handelt sich um ein Seminar, das als eines der Diplomandenseminare unter § 22 des Studienplans als Leistungsnachweis für das Diplomarbeitsmodul in Frage kommt, dies zusammen mit der zu verfassenden wissenschaftlichen Arbeit, die auf den im Rahmen der Diplomandenseminare gehaltenen Referaten beruhen und den Leistungsnachweis vervollständigen.

Aufgabenstellung
Im vorliegenden Fall wird an Hand eines praktischen Falles aus dem Arbeitsrecht die Rechtslage aus dem Blickwinkel der Arbeitgeberseite einerseits und der Arbeitnehmerseite andererseits wissenschaftlich fundiert aufzuarbeiten und in Handlungsempfehlungen umzusetzen sein.
Der Sachverhalt wird den TeilnehmerInnnen in Schritten zur Verfügung gestellt und ist daher schrittweise aufzuarbeiten. Bis zum jeweils folgenden LV-Termin sind die Ergebnisse stichwortartig schriftlich vorzubereiten. In der LV werden die Zwischen-Ergebnisse jeweils an Hand von kurzen Referatsbeiträgen besprochen und diskutiert. In der Folge wird der Sachverhalt dann entsprechend weiterentwickelt und ergänzt.
Bis zur letzten Einheit des Seminars ist zumindest ein grober Entwurf der schriftlichen Arbeit zu erstellen. Die ausformulierte schriftliche Arbeit ist nach dem letzten Termin fertig zu stellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27