Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030027 UE Übung Romanistische Fundamente (Schuldrecht) (2018S)

Law of Obligations

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 13.03. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 20.03. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 10.04. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 17.04. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 24.04. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 08.05. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 15.05. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 29.05. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 05.06. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 12.06. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 19.06. 12:00 - 14:00 Hörsaal U15 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel und Methode der Lehrveranstaltung sind das Erlernen des römischen Schuldrechts und der wissenschaftlichen Methodik. Dafür werden teils antike Quellentexte bearbeitet, teils Übungsbeispiele aus Büchern und früheren Prüfungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausuren und mündliche Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

TEILNAHME UND BENOTUNG: Für ein positives Zeugnis sind regelmäßige, Anwesenheit, Mitarbeit und das Erreichen einer Mindestpunkteanzahl (30 von 60) bei insgesamt zwei Klausuren erforderlich. (Bei Absolvierung von drei Klausuren werden die zwei besseren davon gewertet).

ACHTUNG! Angemeldete Studierende, die in der ersten Einheit ohne Angabe wichtiger Gründe nicht erscheinen, werden von der Lehrveranstaltungsleiterin abgemeldet, um frei werdende Plätze zu vergeben. Alle angemeldeten Studierenden werden benotet.

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff umfasst die jeweiligen Kapitel, die bis zu den Klausurterminen besprochen wurden.
ÜBUNGSPROGRAMM
Dienstag, 09.10.2018 Realverträge
Dienstag, 16.10.2018 Realverträge
Dienstag, 23.10.2018 1. Klausur, Kaufvertrag
Dienstag, 06.11.2018 Kaufvertrag
Dienstag, 10.11.2018 Kaufvertrag
Dienstag, 27.11.2018 2. Klausur, Kaufvertrag
Dienstag, 04.12.2018 locatio conductio, mandatum, negotiorum gestio, societas
Dienstag, 11.12.2018 Bürgschaft, adjektizische Klagen, Bereicherungsklagen
Dienstag, 08.01.2019 lex Aquilia, 3. Klausur
Dienstag, 15.01.2019 lex Aquilia

Den Studierenden wird eine gewissenhafte Vorbereitung auf die einzelnen Übungsstunden empfohlen. (Ausarbeitungen der von mir zur Verfügung gestellten Fallbeispiele sowie der Übungsfälle aus dem Lehrbuch Benke/Meissel, Übungsbuch zum römischen Schuldrecht, und der dort angeführten Texte aus Hausmaninger/Gamauf, Casebook zum römischen Vertragsrecht)

Literatur

ÜBUNGSPROGRAMM
Dienstag, 09.10.2018 Realverträge
Dienstag, 16.10.2018 Realverträge
Dienstag, 23.10.2018 1. Klausur, Kaufvertrag
Dienstag, 06.11.2018 Kaufvertrag
Dienstag, 10.11.2018 Kaufvertrag
Dienstag, 27.11.2018 2. Klausur, Kaufvertrag
Dienstag, 04.12.2018 locatio conductio, mandatum, negotiorum gestio, societas
Dienstag, 11.12.2018 Bürgschaft, adjektizische Klagen, Bereicherungsklagen
Dienstag, 08.01.2019 lex Aquilia, 3. Klausur
Dienstag, 15.01.2019 lex Aquilia

Den Studierenden wird eine gewissenhafte Vorbereitung auf die einzelnen Übungsstunden empfohlen. (Ausarbeitungen der von mir zur Verfügung gestellten Fallbeispiele sowie der Übungsfälle aus dem Lehrbuch Benke/Meissel, Übungsbuch zum römischen Schuldrecht, und der dort angeführten Texte aus Hausmaninger/Gamauf, Casebook zum römischen Vertragsrecht)

TEILNAHME UND BENOTUNG: Für ein positives Zeugnis sind regelmäßige, Anwesenheit, Mitarbeit und das Erreichen einer Mindestpunkteanzahl (30 von 60) bei insgesamt zwei Klausuren erforderlich. (Bei Absolvierung von drei Klausuren werden die zwei besseren davon gewertet).

ACHTUNG!
Angemeldete Studierende, die in der ersten Einheit ohne Angabe wichtiger Gründe nicht erscheinen, werden von der Lehrveranstaltungsleiterin abgemeldet, um frei werdende Plätze zu vergeben. Alle angemeldeten Studierenden werden benotet.

VERWENDETE UND EMPFOHLENE LITERATUR
Benke/Meissel, Übungsbuch zum römischen Schuldrecht, 8. Auflage (2014)
Hausmaninger/Gamauf, Casebook zum römischen Vertragsrecht, 7. Auflage (2012)
Hausmaninger/Selb/Gamauf, Römisches Privatrecht, 9. Auflage (2001)
Olechowski/Gamauf, Studienwörterbuch Rechtsgeschichte und Römisches Recht, 3. Auflage (2014)

MATERIALIEN ZUR FÜM 1 können auf der Homepage des Instituts für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte (http://roemr.univie.ac.at/) abgerufen und ausgedruckt werden.

MUSTERLÖSUNGEN UND MUSTEREXEGESEN
Benke/Meissel, Übungsbuch zum römischen Sachenrecht (Kap. XV) und Benke/Meissel, Übungsbuch zum römischen Schuldrecht (Kap. XVII) enthalten Tipps zur Lösung von Exegesen. In der Zeitschrift Juristische Ausbildung und Praxisvorbereitung (JAP) erscheinen regelmäßig Musterexegesen und Musterlösungen zum Römischen Privatrecht (Die Zeitschriftenexemplare, Signatur Zft 85/6, befinden sich in der Freihandaufstellung der Fakultätsbibliothek (FB) und können zum Teil auch über die RDB abgerufen und ausgedruckt werden). Die FB stellt die Musterexegesen und –lösungen aus dem JAP auch in digitaler Form zur Verfügung (USB-Stick am Pult vor dem Zeitschriftenlesesaal im 2. Stock). Derzeit ist eine gemeinsame Veröffentlichung der römisch-rechtlichen Falllösungen aus dem JAP als Skriptum in Druck.

JAP 1992/93, 198-202 (Meissel)
JAP 1995/96, 15-19 (Halbwachs)
JAP 2000/01, 161-164 (Benke/Kreuzsaler)
JAP 2001/02, 207-211 (Feldner)
JAP 2002/03, 230-240 (Piffl/Scheibelreiter)
JAP 2003/04, 171-176 (Benke/Klausberger)
JAP 2004/05, 151-154 (Meissel)
JAP 2006/07, 210-213 (Klausberger)
JAP 2007/08, 68-72 (Kossarz/Pichler)
JAP 2008/09, 132-139 (Scheibelreiter/Pichler)
JAP 2009/10, 196-199 (Klausberger)
JAP 2010/11, 196-207 (Mokrejs/Scheibelreiter)
JAP 2011/12, 4-7 (Benke/Klausberger)
JAP 2012/2013, 72-78 (Isola/Scheibelreiter)
JAP 2012/2013, 137-144 (Isola/Scheibelreiter)
JAP 2012/2013, 196-202 (Celik)
JAP 2013/2104, Werbefolder (Al Awami)
JAP 2014/2015, 137-139 (Klausberger)
JAP 1015/16, 196-201 (Halbwachs/Rodak)
JAP 2016/2017, 68-71 (Ayasch/Potschka)
JAP 2017/2018, 4-8 (Peinhopf)
JAP 2017/2018, 4-12 (Forgó-Feldner, in Vorbereitung

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 19.09.2018 16:27