Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030038 KU Geschichte des österreichischen Justizrechts - Geltung und Ausstrahlung nach 1918 (2019W)

Block-LV im Dezember 2019 und Jänner 2020 für Fortgeschrittene (2. Studiensemester)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Partielle Präsenzpflicht
Weitere Termine für die Schlussklausur im folgendem Sommersemester

An/Abmeldung

Details

max. 90 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Nach dem letzten Termin am 24.1. (Schlussklausur) wird eine Exkursion zum VfGH oder VwGH oder OGH angeboten: Details dazu werden noch bekannt gegeben!

Freitag 06.12. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Freitag 13.12. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Freitag 10.01. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Freitag 17.01. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Freitag 24.01. 09:00 - 10:00 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittlung vertiefter Kenntnisse von Ausbildung und Entwicklung des modernen österreichischen Justizrechts in Mitteleuropa bis 1918 und seiner Wirkungsgeschichte in den Nachfolgestaaten der österr. Monarchie;
Themenblöcke:
I. Allgemeines: Begriffe Rechtstransfer, Rechtsübergang, Rezeption; Beispiele: Österreichische Monarchie / Nachfolgestaaten nach 1918 im Vergleich mit Verfassung und Justizrecht in Europa 1989 ff;
II. Österreichs Justizrecht bis 1918 - Geltung und Ausstrahlung:
1. ABGB
2. Liegenschafts-, insbesondere Grundbuchsrecht, Außerstreitverfahren und Zivilprozessrecht sowie Gerichtsorganisation;
3. Juristische Ausbildung und Berufsrecht der Anwälte, Notare und Richter;
(eventuell 4. Verfassungs- und Verwaltungsgerichtsbarkeit).
III. Ausstrahlung nach 1918:
1. Österreich, Polen;
2. Tschechoslowakische Republik, Jugoslawien, Rumänien;
(eventuell 3. Ungarn)
Vortrag iVm ppt-Präsentationen; Exkursion (am 24.1.2020 zum VfGH oder VWGH oder OGH)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abschlussklausur (schriftliches Kolloquium): 24.1., 9-10 (Ersatztermin n.Ü. im März, eventuell weiterer Termin im April).
Für Erasmus-Teilnehmer als Alternative auf Wunsch: Ausarbeitung einer Heimarbeit über zumindest 2 von dem LV-Leiter gestellten Themen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Absolvierung des 1. Studienabschnitts (zumindest der Rechts- und Verfassungsgeschichte;
regelmäßige Präsenz in den Kurseinheiten (Details werden via moodle den Teilnehmern bekannt gegeben)

Prüfungsstoff

Ergibt sich aus dem Programm der LV (wird via moodle bekannt gegeben)
(grds aus den in den einzelnen Einheiten präsentierten ppt-Folien; ergänzend empfohlene Literatur)

Literatur

wird via moodle angegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19