Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030041 SE Seminar: Arbeitsrecht in einer sich ändernden Arbeitswelt (2016W)

gilt auch als Judikatur und Textanalyse (auch für DiplomandInnen und DissertantInnen)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung am 12.10.2016, 11h, im Institut - Zi 001
Dabei wird der Ablauf besprochen und die zu berarbeitenden Themen vergeben.

Themenliste

A. Grundsätzliche Entwicklungen
1. Arbeit in ihrer geschichtlichen Entwicklung (insb Füllsack, Arbeit [2009]; Komlosy, Arbeit [2015])
2. Cybercommodification (Aufsatz von Miriam Cherry im Maryland Law Review 2013, verfügbar unter http://digitalcommons.law.umaryland.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=3551&context=mlr)
3. Kritische Betrachtungen der Sharing Economy ausgehend von Rifkin, Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft [2016]
4. Psychopolitik (Byung-Chul Han 2015) und ihre Anwendung auf das Arbeitsrecht und seine aktuellen Entwicklungen
5. Feministische Perspektiven auf Veränderungen in der Arbeitswelt, insb auf Care-Arbeit, Ursula Huws, Katharina Mader

B. Plattformbasiertes Arbeiten

6. Plattformbasiertes Arbeiten - Grundsätzliches
7. Virtuelle Microtasks - Clickworker; das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
8. Transportdienst Uber ; das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
9. Zustellservice Foodora; das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
10. Haushaltsnahe Dienstleistungen bei book a tiger - das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
11. Unternehmensinternes Crowdwork am Beispiel IBM und Daimler
12. ArbeitnehmerInnenstrategien in der Plattformökonomie (insb Turkopticon)

C. Entgrenztes Arbeiten

13. Auflösung der zeitlichen Grenzen: Flexibilisierung der Arbeitszeit, Dauererreichbarkeit
14. Auflösung der örtlichen Grenzen: home-office, teleworking
15. Bring your own device/choose your own device
16. Veränderungen des ArbeitnehmerInnenbegriffes: Solo-Selbständige, arbeitnehmerähnliche Personen

D. Sachprobleme

17. Privatnutzung von Betriebsmitteln (Computer, Smartphone uä)
18. Digitale Betriebsratsarbeit ; Sachmittelbeistellung, Eröffnung von Kommunikationsmöglichkeiten
19. Kollektive Rechtssetzung auch für Nicht-ArbeitnehmerInnen
20. Kontrolle im virtuellen Raum
21. Datenschutzrecht


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Seminar soll Studierenden dazu anregen sich mit den unterschiedlichen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und das Arbeitsrecht zu beschäftigen und gemeinsam zu diskutieren. Zu den Themen siehe die Liste im download-Bereich, die bis Ende September veröffentlich wird. Es ist eine Seminararbeit abzufassen und diese mit einem Referat im Rahmen einer Blockeinheit außerhalb Wiens im Jänner zu diskutieren.
Folgende Themen werden angeboten und dann in der Vorbesprechung zur Bearbeitung verteilt:
A. Grundsätzliche Entwicklungen
1. Arbeit in ihrer geschichtlichen Entwicklung (insb Füllsack, Arbeit [2009]; Komlosy, Arbeit [2015])
2. Cybercommodification (Aufsatz von Miriam Cherry im Maryland Law Review 2013, verfügbar unter http://digitalcommons.law.umaryland.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=3551&context=mlr)
3. Kritische Betrachtungen der Sharing Economy ausgehend von Rifkin, Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft [2016]
4. Psychopolitik (Byung-Chul Han 2015) und ihre Anwendung auf das Arbeitsrecht und seine aktuellen Entwicklungen
5. Feministische Perspektiven auf Veränderungen in der Arbeitswelt, insb auf Care-Arbeit, Ursula Huws, Katharina Mader

B. Plattformbasiertes Arbeiten

6. Plattformbasiertes Arbeiten - Grundsätzliches
7. Virtuelle Microtasks - Clickworker; das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
8. Transportdienst Uber ; das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
9. Zustellservice Foodora; das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
10. Haushaltsnahe Dienstleistungen bei book a tiger - das Geschäftsmodell und seine rechtliche Einordnung
11. Unternehmensinternes Crowdwork am Beispiel IBM und Daimler
12. ArbeitnehmerInnenstrategien in der Plattformökonomie (insb Turkopticon)

C. Entgrenztes Arbeiten

13. Auflösung der zeitlichen Grenzen: Flexibilisierung der Arbeitszeit, Dauererreichbarkeit
14. Auflösung der örtlichen Grenzen: home-office, teleworking
15. Bring your own device/choose your own device
16. Veränderungen des ArbeitnehmerInnenbegriffes: Solo-Selbständige, arbeitnehmerähnliche Personen

D. Sachprobleme

17. Privatnutzung von Betriebsmitteln (Computer, Smartphone uä)
18. Digitale Betriebsratsarbeit ; Sachmittelbeistellung, Eröffnung von Kommunikationsmöglichkeiten
19. Kollektive Rechtssetzung auch für Nicht-ArbeitnehmerInnen
20. Kontrolle im virtuellen Raum
21. Datenschutzrecht

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentation, Diskussion, Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Benotet wird die Seminararbeit (80%) und deren Präsentation (20%)

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27