Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030041 SE Seminar: Arbeit in der Gig-Economy (2017W)

gilt auch als Judikatur und Textanalyse (auch für DiplomandInnen und DissertantInnen)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung am 12.10.2017, 10h-12h, Institut, Zi 001


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar erfolgt eine Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen insbesondere arbeitsrechtlichen Aspekten der sogenannten "Gig-Economy" in der die Arbeitsorganisation über Internetplattformen erfolgt. Studierende sollen dazu anreget werden, sich in diesem Zusammenhang mitteilen wichtigen Aspekt der Digitalisierung der Arbeitswelt und die Auswirkungen auf das bzw Reaktionen des Arbeitsrechts zu beschäftigen und gemeinsam zu diskutieren.

Zur Themenliste siehe oben, die Themen werden dann in der Vorbesprechung verteilt.

Bis Ende Oktober ist ein Exposee zu verfassen auf das es dann feed-back gibt. Es ist eine Seminararbeit abzufassen und diese mit einem Referat im Rahmen einer Blockeinheit außerhalb Wiens im Jänner zu diskutieren. Im Dezember findet ein Vorbereitungstermin statt bei dem vor allem der Stand der Seminararbeit besprochen wird und auch die inhaltliche Diskussion eines zu lesenden Textes zur Vorbereitung auf den Präsentationstermin erfolgt. Bei allen Terminen besteht Anwesenheitspflicht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentation, Diskussion, Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Benotet wird die Seminararbeit (80%) und deren Präsentation (20%)

Prüfungsstoff

Literatur

Zum Einstieg: Lutz/Risak, Arbeit in der Gig-Economy (2017) - auch gratis online unter www-gig-economy.at verfügbar. Zum Einstieg insb das Kapitel 1 "Gig-Economy - was ist das?" lesen

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 19.09.2017 10:48