Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

030116 VO Zivilverfahrensrecht I (Erkenntnisverfahren): 2. Teil, Außerstreitverfahren (2021W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 15.11. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Dienstag 16.11. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 22.11. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Dienstag 23.11. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Mittwoch 24.11. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Dienstag 14.12. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 10.01. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Dienstag 11.01. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Mittwoch 12.01. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 17.01. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Dienstag 18.01. 09:00 - 11:00 Hybride Lehre
Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Zivilverfahren dienen insb. zur Klärung materiellrechtlicher Streitigkeiten im Erkenntnisverfahren sowie zur Verwirklichung von Forderungen mittels Exekutions- oder Insolvenzverfahren. In der Hauptvorlesung im WS 2021/2022 wird das Erkenntnisverfahren in seinen Erscheinungsformen Zivilprozess und Außerstreitverfahren dargestellt.
Ziel der Lehrveranstaltung sind Wissensvermittlung und Wissensanwendung im Zivilprozessrecht und im Außerstreitverfahrensrecht. Es wird Kenntnis des Vorlesungsstoffs sowohl für die Prüfung als auch für das spätere Berufsleben vermittelt. Anhand kleiner Beispielen wird geübt, dieses Wissen zur Lösung von Fällen anzuwenden. Die Vorlesungsunterlagen werden digital auf Moodle zur Verfügung gestellt. Übersichtliche Handouts erleichtern den Zugang zum Stoff; sie werden vorab auf Moodle online gestellt. Um erste praktische Kenntnisse zu erlangen, haben Sie die Möglichkeit im Rahmen der Vorlesung ein Rechtsmittel zu verfassen. Darüber hinaus werde aktuelle Entwicklungen in der Judikatur und Gesetzgebung, wie bspw. die bevorstehende Zivilverfahrensnovelle 2021, diskutiert. Ziel der Vorlesung ist es nicht zuletzt, die Kompetenz zur Lösung kleinerer Fälle zu vermitteln, die gerade im Rahmen der Modulprüfung verlangt wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Prüfungsstoff

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Literatur

Gesetzestext (zB. Kodex Zivilgerichtliches Verfahren)
Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts, 9. Aufl. (2017) oder Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht, 4. Aufl. (2018)
Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren, 5. Aufl. (Manz 2014) Rz 1 bis 231
Mayr/Fucik, Einführung in die Verfahren außer Streitsachen, 2. Aufl. (facultas WUV 2019) Rz 1 bis 319

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 12.11.2021 09:07