Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030138 SE SE RUS - Russische Rechtskultur (für DiplomandInnen und DissertantInnen) (2010W)

Krieg und Frieden (Tolstoj)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung findet am Russischen Kulturinstitut Wien statt (www.russischeskulturinstitut.at):
1/3: Donnerstag, 2. Dezember 2010 von 10:00 - 13:00 Uhr (!)
2/3: Mittwoch, 15. Dezember 2010 von 08:00 - 13:00 Uhr (inkl. Filmvorführung (Ausschnitte) der USA, der UdSSR und der EU - Version der Verfilmung des Romans)
3/3: Donnerstag, 16. Dezember 2010 von 08:00 - 13:00 Uhr (inkl. Musikvorführung (Ausschnitte) Prokofjew - op 91)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Leo Tolstojs epochaler Roman "Krieg und Frieden" soll als politisches Werk gelesen und auf diese Weise des Autors sozialphilosophische, geschichtsphilosophische und religiöse Motive herausgearbeitet werden. Es geht auch um das Phänomen "VATERLÄNDISCHER KRIEG" in diesem Werk und seine Stellung im Denken Tolstojs sowie des russischen öffentlichen Bewusstseins im 19. und 20. Jahrhundert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle besteht aus der Mitwirkung bei der Erarbeitung der Gruppenreferate, der Beantwortung der Reflexionsfragen sowie der Mithilfe bei der Gewinnung von wissenschaftlich wertvollen thematisch einschlägigen Internetlinks und -quellen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Das Seminar wird in der Lernplattform FRONTER (http://elearning.univie.ac.at) durchgeführt. Es werden die Themen in Gruppenarbeit vorbereitet (in PowerPoint-Präsentationen von ca. 30 Minuten Länge), sowie abschließend zu jedem Themenblock vertiefende Reflexionsfragen als Hausarbeit in Fronter beantwortet (10 Minuten, 100 Wörter pro Reflexionsfrage). Zusatzpunkte (Mitarbeit) kann man sich durch das Auffinden und Bereitstellen von wertvollen thematisch einschlägigen Internet-Links bzw. Quellen (in deutscher, englischer, französischer oder russischer Sprache) erwerben.
Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen dieses Seminars eine Diplom-Seminar-Arbeit zu verfassen.

Literatur

Wird auf FRONTER bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27