Universität Wien FIND

030195 PF Pflichtübung aus Zivilverfahrensrecht (2016S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Nachträglich werden keine Studierenden aufgenommen!

Die Abmeldung ist bis zum 31.3.2016 per E-Mail an barbara.pitzl@univie.ac.at möglich.

Details

max. 90 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 14.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 04.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 11.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 18.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 25.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 02.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 09.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 23.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 30.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 06.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 13.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG
Montag 20.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wiederholung und Vertiefung des Lernstoffs anhand von Fällen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für ein positives Zeugnis sind grundsätzlich grundsätzlich regelmäßige Mitarbeit sowie zwei positive Klausuren Voraussetzung. Ich räume der Mitarbeit in der PÜ durch freiwillige Meldungen oder bei Aufruf einen hohen Stellenwert ein.
Eine negative Klausurnote oder eine versäumte Klausur kann daher auch durch entsprechende mündliche Mitarbeit wettgemacht werden. Bei den Klausuren besteht insoferne Anwesenheitspflicht, als versäumte Klausuren nicht nachgeholt werden können noch positiv bewertet werden. Weil es immer vorkommen kann, dass Sie bei einer Klausur verhindert sind sollten Sie rechtzeitig aktive Mitarbeit an den Tag legen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ich möchte mit Ihnen üben, wie man reale Fragestellungen aus den prüfungsrelevanten Schwerpunkten des Zivilverfahrensrechts systematisch aufarbeitet und rechtlich richtig, ökonomisch und sprachlich verständlich beantwortet. Dabei sollen auch Ihre Bedürfnisse im Fach Zivilverfahrensrecht bedient werden.

Prüfungsstoff

Dazu ist es aber nötig, dass auch Sie sich auf die Pflichtübung vorbereiten und in der Pflichtübung durch Mitarbeit und Fragen aktiv werden. Fälle mit Hinweisen zu den in der jeweiligen Übungsstunde behandelten Stoffgebieten sowie zu allfälliger Literatur können Sie vor der Übung hier abrufen. Ich bitte Sie darum, sich zusätzlich zur Einsicht in die Fälle auch durch den Besuch der Vorlesung(en) und die Lektüre von Lehrbüchern und der zu den Fällen angegebenen Literatur auf die Übung vorzubereiten.

Literatur

Streitiges Erkenntnisverfahren:

vertiefend:

•Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts8 (2010)

zum Einstieg:

•Neumayr, Zivilprozessrecht Erkenntnisverfahren7 1 bis 3 (2014) oder

•Ballon, Einführung in das österreichische Zivilprozessrecht12 + Ergänzungsheft (2009)

Außerstreitverfahren:

•Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (2014) oder

•Mayr/Fucik, Verfahren außer Streitsachen (2013)

Exekutionsverfahren:

•Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht (2011) oder

•Rechberger/Oberhammer, Exekutionsrecht5 (2009)

Insolvenzverfahren:

•Fink, Insolvenzrecht8 (2013) oder

•Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht3 (2014)

Europäisches Zivilverfahren:

Die oben angeführten Werke enthalten jeweils auch Ausführungen zum einschlägigen Europäischen Zivilverfahrensrecht. Zur Wiederholung und Vertiefung ist es allerdings ratsam, auch einen Blick auf eine eigene, getrennte Darstellung der Materie zur werfen.

•Fucik, Europäisches und internationales Zivilverfahrensrecht oder

•Mayr, Europäisches Zivilprozessrecht (2011)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:41