Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030215 PF Pflichtübung aus Straf- und Strafprozessrecht (2016S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 64 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die erste Klausur findet außertourlich am Mittwoch 18.05.2015, 18-20.00, im LS 11 statt, die zweite Klausur findet am 7.6.2015, 18-20.00, im LS 11 statt.

Dienstag 08.03. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 15.03. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 05.04. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 12.04. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 19.04. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 26.04. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 03.05. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 10.05. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 18.05. 18:00 - 20:00 Leseraum LS11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Dienstag 24.05. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 31.05. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 07.06. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 07.06. 18:00 - 20:00 Leseraum LS11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Dienstag 14.06. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 21.06. 17:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Straf- und Strafprozessrecht auf Niveau der Modulprüfung: Allgemeiner Teil I (Grundlagen der Straftat), Besonderer Teil laut Stoffabgrenzung, Strafverfahren und AT II (Verbrechensfolgen).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

eine positive schriftliche Klausurarbeit (zwei angebotene Termine , die [die erste Klausur findet außertourlich am Mittwoch 18.05.2015, 18-20.00, statt die zweite Klausur am 7.6.2015, 18-20.00]) und mündliche Mitarbeit bei der Fallbesprechung (mindestens ein entsprechender Beitrag für eine positive Beurteilung erforderlich). Herausragende Mitarbeit (4 Beiträge) verbessert die Beurteilung um einen Notengrad.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnisse des Straf- und Strafprozessrechts auf Lebenssachverhalte (Klausur, Prüfung, Praxis) auf Niveau der Modulprüfung anwenden zu können.

Prüfungsstoff

Die Teilnehmer arbeiten die Theoriegrundlagen durch Vorlesungen oder Selbststudium eigenständig auf und bereiten die Modulprüfungsfälle eigenständig vor, welche die Teilnehmer in der Lehrveranstaltung gemeinsam mit dem Leiter besprechen.

Literatur

Gesetzestext: Kodex/Gesetzessammlung Strafrecht (aktuelle Auflage);
AT I: Fuchs, AT I, 8. Auflage (2012) oder Kienapfel/Höpfel/Kert, AT, 14. Auflage (2012) oder Seiler, AT I, 2. Auflage (2011);
BT I: Fuchs/Reindl-Krauskopf, BT I, 4. Auflage (2014) oder Birklbauer/Hilf/Tipold, BT I, 3. Auflage (2015) oder Bertel/Schwaighofer, BT I, 12. Auflage (2012);
BT II: Hinterhofer/Rosbaud, BT II, 5. Auflage (2012) oder Bertel/Schwaighofer, BT II, 10. Auflage (2012);
StP: Seiler, StPR, 14. Auflage (2015);
AT II: Medigovic/Reindl-Krauskopf, AT II (2013); Maleczky, AT II, 17. Auflage (2015) oder Seiler, AT II, 5. Auflage (2012);
Fallübung: Lewisch, Casebook Strafrecht (AT I), 7. Auflage (2007) und Wessely, Casebook Strafprozessrecht, 9. Auflage (2014) und Reindl (Hrsg), Gesammelte Fälle Strafrecht (2002);
Kontroversen: Rebisant, Kontroversen im Strafrecht (2011).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:22