Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030246 SE Dimensionen des Politischen: Injustice must be seen to be undone (2022S)

Zur Sichtbarmachung von Unrecht als emanzipatorische Strategie in Recht, Literatur und Populärkultur

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Voraussetzung für die Seminarteilnahme ist die Übermittlung eines Motivationsschreibens an elisabeth.holzleithner@univie.ac.at. Darin legen Sie bitte auf ca. einer Seite dar, was Sie an dem Thema des Seminars interessiert.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 14.03. 13:30 - 18:00 Digital (Vorbesprechung)
Montag 25.04. 13:30 - 18:00 Digital
Montag 02.05. 13:30 - 18:00 Digital
Montag 09.05. 13:30 - 18:00 Digital
Montag 16.05. 13:30 - 18:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ein bekannter juristischer Aphorismus lautet: "Justice must be seen to be done." Ein Blick auf die Herausforderungen emanzipatorischer Rechtspolitik macht eine Variante erforderlich, der dieses Seminar gewidmet sein soll: "Injustice must be seen to be undone." Diese Abwandlung verdankt sich der Auseinandersetzung mit Versuchen, Gesetzgeber und Höchstgerichte davon zu überzeugen, dass bestimmte, für normal, ja natürlich gehaltene Rechtsverhältnisse einem gehaltvollen Verständnis von gleicher Freiheit nicht entsprechen. Das Seminar will diesen Fragen entlang rechtlicher Entwicklungen nachgehen wie auch deren Spiegelung in Literatur und Populärkultur.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat; Teilnahme an den Diskussionen.
Eine lege artis verfasste Diplomseminararbeit für Diplomand*innen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Reflexion, Präsentation, Diskussion.
Erfolg beim Verfassen einer Seminararbeit

Prüfungsstoff

Da es sich bei der LV um ein Seminar handelt, gibt es keine Prüfung und somit auch keinen Prüfungsstoff - Grundlage für die Leistungsbeurteilung sind Referat und Diskussionsteilnahme.

Literatur

Einschlägige Literatur wird über Moodle zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 16.02.2022 17:27