Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

030294 UE Anfängerübung zur Falllösung aus Strafrecht (2021W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Achtung: Wenn diese Lehrveranstaltung bereits positiv absolviert wurde, wird durch den neuerlichen Besuch der Lehrveranstaltung die positive Beurteilung nichtig.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 65 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Es handelt sich um eine digitale Lehrveranstaltung, die über die Plattform moodle abgehalten wird. Die einzelnen Einheiten werden mittels collaborate durchgeführt.

Montag 11.10. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 18.10. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 25.10. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 08.11. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 15.11. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 22.11. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 29.11. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 06.12. 13:00 - 14:00 Digital
Montag 13.12. 13:00 - 14:00 Digital
Donnerstag 16.12. 13:00 - 14:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Inhalte der Lehrveranstaltung (AT I und BT I) werden anhand von Übungsfällen erarbeitet. Die Fälle werden jeweils mit ausreichender Vorbereitungszeit auf Moodle gestellt. Die TeilnehmerInnen bereiten die Übungsfälle eigenständig vor. In weiterer Folge werden die Fälle gemeinsam mündlich besprochen. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der LV sollen Studierende über ein vertieftes Verständnis der Grundlagen des Strafrechts verfügen sowie in der Lage sein, Fälle selbstständig zu lösen und eine schriftliche Falllösung zu formulieren.
Die Übung kann nur beim Lernen und Verstehen unterstützen. Es wird von den TeilnehmerInnen daher selbstständige Vorbereitung auf die einzelnen Übungseinheiten erwartet.
Eine aktuelle Gesetzesausgabe ist hierfür Voraussetzung!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Endnote setzt sich aus der Note der schriftlichen Klausur und der Mitarbeit zusammen, wobei die Klausur mit 70% und die Mitarbeitsleistung mit 30% gewichtet werden.
Die Klausuren finden online in Moodle statt. Details zu deren Ablauf erhalten Sie im Zuge der Lehrveranstaltung.

Bei den Klausuren dürfen nur unkommentierte Gesetzesausgaben, der Taschenkodex (Lexis-Nexis) sowie die Manz‘schen Taschenausgaben verwendet werden. Unterstreichungen, Markierungen und bloße Querverweise durch §-Angaben oder Stichworte entsprechend dem Inhaltsverzeichnis sind zulässig. Darüber hinausgehende inhaltliche Anmerkungen sind unzulässig und führen zum Vorliegen eines unerlaubten Hilfsmittels, welches auch abgenommen werden kann. Im Falle des Vorliegens eines unerlaubten Hilfsmittels wird die Prüfungsarbeit nicht beurteilt sowie ein entsprechender Vermerk im i3v eingetragen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es besteht Teilnahmepflicht während der gesamten Lehrveranstaltung, ausgenommen sind die Klausurtermine 13.12.2021, 16.12.2021). Die Online-Teilnahme wird über die Chatfunktion kontrolliert. Das Mindesterfordernis hinsichtlich der Teilnahme ist bei 80% Teilnahme erfüllt (entspricht einem Maximum von zwei Fehlstunden).

Klausurtermine:
- Haupttermin: Montag 13.12.2021, 13:00 -14:00 Uhr online in Moodle
- Ersatztermin: Donnerstag 16.12.2021, 13:00 -14:00 Uhr online in Moodle

Die Klausur am 16.12.2021 ist eine Ersatzklausur, dh diese wird nur bewertet, wenn die Klausur am 13.12.2021 nicht mitgeschrieben wurde!

Prüfungsstoff

Allgemeiner Teil I, Besonderer Teil I (insbesondere Delikte gegen Leib und Leben und Vermögensdelikte)

Literatur

Sie benötigen ein Lehrbuch zum AT I und ein Lehrbuch zum BT I. Das Institut empfiehlt folgende Lehrbücher für die APÜ:
A. Zum AT I:
Fuchs/Zerbes, Strafrecht, Allgemeiner Teil I, 10. Aufl. 2018 ODER
Kienapfel/Höpfel/Kert, Grundriss des Strafrechts, Allgemeiner Teil, 16. Aufl. 2020

B. zum BT I
Fuchs/Reindl-Krauskopf, Strafrecht, Besonderer Teil I (Delikte gegen den Einzelnen), 7. Aufl. 2020 ODER
Birklbauer/Lehmkuhl/Tipold, Strafrecht Besonderer Teil I (§§ 75 - 168b StGB), 5. Aufl. 2020

Eine Übersicht über weitere Lernbehelfe finden Sie auf der Institutshomepage:
http://strafrecht.univie.ac.at/lehre-und-studium/stoffabgrenzung/

Eine aktuelle Gesetzesausgabe ist jedenfalls zu besorgen!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 13.12.2021 11:07