Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030311 SE Seminar "Probleme des Europäischen Zivilprozessrechts" (2019S)

für DissertantInnen und DiplomandInnen

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung über u:space und bitte um persönliche Anmeldung per E-Mail von Ihrer u:account-E-Mailadresse aus an Gertrude Schöberl (gertrude.schoeberl@univie.ac.at).
Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Bekanntgabe der Referatsthemen und weitere Angaben erfolgen demnächst.
Die Anmeldung wird erst nach Anzahlung von € 100,-- verbindlich. Bringen Sie diesen Betrag bitte in die Vorbesprechung mit. DiplomandInnen entstehen dann keine weiteren Kosten mehr für Unterkunft und Verpflegung.

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Seminartermine: 11. und 12.4.2019

Ort: Seminarhotel Kothmühle (Neuhofen a.d. Ybbs)

Vorbesprechung: 18.3.2019, 18.00 Uhr, in den Räumen der Österreichischen Notariatskammer, 1010 Wien, Landesgerichtsstraße 20


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zielgruppe:
DiplomandInnen und DissertantInnen

Ablauf:
Die Vergabe der Themen, die Einteilung der Referate und die Literaturangaben erfolgen in der Vorbesprechung. Die Themen sind in einem Referat von mindestens 20-minütiger Dauer vorzustellen; dazu ist ein Handout vorzulegen. PowerPoint-Präsentation sind möglich.

Inhalt:
Das traditionelle Seminar zum Europäischen Zivilprozessrecht (es wrid seit dem EU-Beitritt Österreichs angeboten) wird sich mit aktuellen Akten des Europäischen Gesetzgebers sowie mit der neuesten Judikatur des Europäischen Gerichtshofs auf dem Gebiet des Europäischen Zivilverfahrensrechts (im weitesten Sinn) beschäftigen. Es ist in gleicher Weise für Studierende der Rechtswissenschaften (im Diplom- oder Doktoratsstudium) und für Praktiker geeignet, die in diesem Bereich auf dem Laufenden bleiben wollen. Erwartet wird, dass alle Teilnehmer einen Beitrag leisten (der sich allenfalls auch mit einem selbstgewählten Thema beschäftigen kann).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilung mündlicher Seminarreferate sowie Beteiligung an der Diskussion.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Beurteilung mündlicher Seminarreferate sowie Beteiligung an der Diskussion. Für die Anrechnung als Diplomandenseminar ist zusätzlich auch eine (positiv bewertete) Seminararbeit erforderlich; die Arbeit ist bis 31. Juli 2019 abzugeben.

Teilnahmepflicht:
Der Anspruch auf ein Zeugnis besteht nur bei Anwesenheit während der gesamten Seminarzeit.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 11.07.2019 08:07