Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030341 KU Praxis der Energiemarktregulierung (2017W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 46 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 08.11. 18:00 - 20:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG (Vorbesprechung)
Mittwoch 15.11. 18:00 - 20:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 06.12. 18:00 - 20:30 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 13.12. 18:00 - 20:30 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Übersicht über den Rechtsrahmen der Energiemarktregulierung; Erörterung von Fällen aus den Bereichen Strom und Gas; Einblick in die Verwaltungspraxis der Regulierungsbehörde E-Control

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Einstündige Klausur (open book); es werden Praxisfälle geschildert, die einer rechtlichen Bewertung zu unterziehen sind.
Daneben: Mitarbeit (Teilnahme an der Diskussion).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Keine verpflichtenden Mindestanforderungen. Kenntnisse des öffentlichen Rechts oder ein gewisses elektrotechnisches Verständnis oder laufende Beobachtung der aktuellen journalistischen Berichterstattung zum Thema Energie wären von gewissem Vorteil, sind aber nicht essenziell.

Prüfungsstoff

Vortrag und Diskussion. Die Studierenden erhalten eine Übersicht über die einschlägigen Rechtsquellen, die Literatur und Judikatur. Der Vortrag erfolgt anhand einer umfassenden Präsentation. Vor jeder Einheit sollten die Studierenden die Vortragsunterlagen und allfällig ausgewählte Fachbeiträge (wird mitgeteilt) lesen.

Literatur

Siehe gesonderte Unterlage

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27