Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030352 SE Staatskritik (2018W)

für DiplomandInnen und DissertantInnen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Diplomseminararbeit nur nach Abgabe eines Motivationsschreibens und Rücksprache mit dem LV-Leiter.

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 12.10. 14:00 - 15:00 Seminarraum SEM42 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG (Vorbesprechung)
Donnerstag 06.12. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM62 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Freitag 07.12. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Staat ist ein Monster. Das lehrt schon Hobbes. Aber während dieser noch den unbedingten Gehorsam gegen über dem Staat als in unserem Interesse liegend demonstrieren wollte, stellen Formen der Staatskritik entweder auf die Abschaffung staatlicher Herrschaft oder auf deren Zähmung an. Das Seminar spannt den Bogen vom Anarchismus bis zur Europäischen Union und neueren Strömungen im Völkerrecht, welche die Souveränität durch die Subsidiarität ersetzen wollen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Seminararbeit bzw. Diplomseminararbeit sowie Referat unf Beteiligung an der Diskussion.
Eine Diplomseminararbeit kann nur nach Abgabe eines Motivationsschreibens und Rücksprache mit dem LV-Leiter verfasst werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht bei allen Terminen, sowie ein Referat und eine Seminar/Diplomseminararbeit

Prüfungsstoff

(unanwendbar)

Literatur

Wird in der Vorbesprechung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 19.03.2019 12:27