Universität Wien FIND

030354 KU Die Rechtsstellung des Islam in Österreich in Geschichte und Gegenwart (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 100 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2 (Vorbesprechung)
Mittwoch 20.03. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 27.03. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 03.04. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 10.04. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 08.05. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 15.05. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 22.05. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 29.05. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 05.06. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 12.06. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2
Mittwoch 19.06. 16:30 - 18:00 Hörsaal U21 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Beachte auch die vertiefende historische Kompetenz gemäß dem Studienplan!
Allgemeine Begriffsklärungen;
Rechtliche Position von Musliminnen und Muslimen in Österreich seit der frühen Neuzeit;
Rechtliche Position von Musliminnen und Muslimen in Österreich unter Maria Theresia und Joseph II.;
Rechtsstellung von Musliminnen und Muslimen im 19. Jh. vor dem Hintergrund der entstehenden Grundrechtslandschaft;
Islamgesetz 1912;
Musliminnen und Muslime in Österreich zwischen 1918 und 1945;
Europäische Menschenrechtskonvention und Islam;
Rechtsentwicklung seit den späten 1970er Jahren;
Islamgesetz 2015;
Antigesichtsverhüllungs-Gesetz 2017;
weitere relevante Rechtsbereiche außerhalb des unmittelbaren sachlichen Anwendungsbereichs dieser Gesetze: Internationales Privatrecht; Antidiskriminierungsrecht; (geplante) Kopftuchverbote u.a.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Abschlussklausur in der letzten Einheit der Lehrveranstaltung.
Ab Beginn des Juli werden mündliche Ersatztermine angeboten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Positive Ablegung der Abschlussklausur.

Prüfungsstoff

Der Stoff wird schwerpunktmäßig in "Punktationen" schriftlich umrissen. Diese werden im Lauf des Semesters über die MOODLE-Plattform zur Verfügung gestellt.

Literatur

Die "Punktationen" enthalten reichhaltige Literatur- und Judikaturverweise

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 20.09.2019 11:27