Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030375 SE Seminar aus Rechtsgeschichte und Legal Gender Studies (2016S)

(für DiplomandInnen und DissertantInnen; vertiefende historische Kompetenz) - "Strategien der Emanzipation. Geschlechtsidentität und rechtlicher Aktivismus in rechtshistorischer Perspektive und aktuelle Spannungsfelder"

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Aufnahme in die LV ab 13.2.2016, 24.00 Uhr, nur mehr auf Warteliste, auch wenn davor eine u:space Anmeldung bereits erfolgt sein sollte! Allfällig frei werdende Plätze werden in der Vorbesprechung vergeben!

Anmeldung unbedingt sowohl über u:space als auch unbedingt zusätzlich durch e-mail an die LV-Leiterin: ilse.reiter-zatloukal@univie.ac.at!
Nach e-mail erfolgt die Freischaltung auf Moodle zwecks Themenauswahl.
LV-Platz ist trotz u:space-Anmeldung erst mit Übernahme eines Referatsthemas sicher!

Teilnahme an der Vorbesprechung erforderlich (oder vorangegangene Entschuldigung, nicht an der VB teilnehmen zu können), sonst wird der Seminarplatz ausnahmslos an andere InteressentInnen vergeben!

Im Fall der Übernahme eines Themas hat die Entschuldigung für das Fernbleiben von der Vorbesprechnung nicht die Wirkung, dass - wie ansonsten - keine Note wegen no-show vergeben werden kann, wenn in weiterer Folge keine Aktivitäten im Rahmen des Seminars mehr erfolgen

LV ist auch zusätzlich als rechtshistorische Vertiefungs-LV anrechenbar.

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Teilnahme an der Vorbesprechung am 10. 3. erforderlich (oder vorangegangene Entschuldigung, nicht an der VB teilnehmen zu können), sonst wird der Seminarplatz ausnahmslos an andere InteressentInnen vergeben!
Abmeldungen daher nur bis 10. 3., 17 Uhr
Block von 15.06. bis 17.06.2016 in der Steiermark (finanzieller Eigenbeitrag erforderlich)

Donnerstag 10.03. 17:00 - 19:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG (Vorbesprechung)
Montag 11.04. 17:00 - 20:30 Seminarraum SEM20 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: "Strategien der Emanzipation. Geschlechtsidentität und rechtlicher Aktivismus in rechtshistorischer Perspektive und aktuelle Spannungsfelder"

Ziele und Methode: Vorbereitung auf die Erstellung der DSA mittels einer Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Diskussion der Referate und Betreuung der schriftlichen Arbeiten

Näheres siehe http://homepage.univie.ac.at/ilse.reiter-zatloukal/LV.htm und die Lernplattform

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die LV-Note: Referat samt Präsentation (40% der Endnote), der Diskussionsbeteiligung (10% der Endnote) und einer schriftlichen Arbeit (50% der Endnote)
Für die (davon getrennten) Beurteilungskriterien der DSA siehe die Lernplattform
Näheres siehe http://homepage.univie.ac.at/ilse.reiter-zatloukal/LV.htm und die Lernplattform

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Anwesenheit und Präsentation zum übernommen Thema
Beurteilungsmaßstab: v.a. intellektuelle Durchdringung des Themas auf der Grundlage ausreichender Literaturrecherche, Qualität der Präsentation und des Vortrages
Näheres siehe http://homepage.univie.ac.at/ilse.reiter-zatloukal/LV.htm und die Lernplattform

Prüfungsstoff

entspricht übernommenem Thema

Literatur

ist durch die DiplomandInnen im Zuge der Arbeiten an der DSA selbst zu ermitteln; Hilfestellungen durch LV-Leitung

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:22