Universität Wien FIND

030375 SE "Jubeljahre" (2017S)

Wendemarken der Frauen- und Geschlechterpolitik aus rechtshistorischer und aktueller Perspektive (für DiplomandInnen und DissertantInnen; vertiefende historische Kompetenz)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Online Anmeldung über U:SPACE und E-Mail an die LV-Leiterin.

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

VOLL! Ab 23.2., 13.00 Uhr, nur mehr Aufnahme per Mail auf WARTELISTE möglich! (gilt auch für per u:space Angemeldete, die bis zu diesem Termin keine persönliche Anmeldung per Mail durchgeführt haben).

AUFNAHME VON DER WARTELISTE entweder bei Abmeldungen bis zur LV oder in der VORBESPRECHUNG (in der unentschuldigt Nichterschienene abgemeldet werden, also idR Plätze frei werden)!

ANMELDUNG: UNBEDINGT zusätzlich zu u:space auch per Mail an die LV-Leiterin (mit Angabe der LV-Nummer und der Matrikelnummer), damit umgehend die Freischaltung auf die Lernplattform und die Themenvergabe erfolgen kann! Erst mit Übernahme eines Themas ist die Aufnahme in das Seminar definitiv.

VORBESPRECHUNG: 20.3.2017

ABMELDUNG durch Studierende: ausschließlich nur bis 20.3.2017

27. 3. 2017: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für DiplomandInnen

BLOCK: 07.-09.06.2017 Seggau - Steiermark

Montag 20.03. 17:00 - 19:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG (Vorbesprechung)
Montag 27.03. 16:00 - 19:00 Hörsaal U17 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

INHALTE
Die LV nimmt aus Anlass des 25jährigen Bestehens von Gender-LVs im rechtswissenschaftlichen Studium von unter dem Titel "Jubeljahre" historische Wendemarken der Frauen- und Geschlechtergeschichte und aktuelle Baustellen in den Blick .

ZIELE und METHODEN: Vorbereitung auf die Erstellung der DSA mittels einer Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Diskussion derd Referate und Betreuung der schriftlichen Arbeiten

Näheres siehe Moodle

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat samt Handout und schriftliche Arbeit für die LV-Note erforderlich
Näheres siehe Moodle

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

MINDESTANFORDERUNG
Anwesenheit und Referat.

BEURTEILUNGSMASSSTAB
Intellektuelle Durchdringung des Themas auf der Grundlage ausreichender Literaturrecherche, Qualität des Referates und der schriftlichen Arbeit
Gewichtung der Teilleistungen: Referat samt Präsentation (40% der Endnote), der Diskussionsbeteiligung (5% der Endnote) und einer schriftlichen Arbeit (55% der Endnote).
Für eine höhere Note als "genügend" ist das Referat UND die schriftliche Arbeit erforderlich.
Näheres siehe Moodle

Prüfungsstoff

entspricht übernommenem Thema

Literatur

ist durch TeilnehmerInnen selbst zu ermitteln; allfällig Hilfestellungen und Inputs durch LV-Leitung

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 06.09.2017 08:08