Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030375 SE Seminar aus legal history & legal gender studies: "Sex und Gender" (2020S)

Konstruktion(en) des Geschlechts in rechtshistorischer und feministischer Perspektive (für DiplomandInnen und DissertantInnen, vertiefende historische Kompetenz)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusätzlich zur u:space-Anmeldung bitte auch per E-Mail von u:account-E-Mailadresse aus an ilse.reiter-zatloukal@univie.ac.at (01.02.2020 bis 01.03.2020).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

UPDATE:
Die LV wird in Form von Distance-Teaching durchgeführt, der Aufenthalt in Seggau musste Covid-bedingt abgesagt werden; das Blockseminar wurde auf 4./5. Juli verschoben; Näheres entnehmen Sie bitte der Moodle-Plattform und den Aussendungen der LV-Leitung

*****

Block: 02.-04.06.2020 in Seggauberg/Steiermark (finanzieller Eigenbeitrag erforderlich)

ANMELDUNG:
über u:find/u:space innerhalb der Frist UND UNBEDINGT auch persönliche Anmeldung per E-Mail an die LV-Leiterin (ilse.reiter-zatloukal@univie.ac.at) unter Angabe der LV-Nummer (diese auch im Mail-Betreff), der Matrikelnummer und Art der Teilnahme (DSA, Diss oder Wahlfach).

Die Seminarplätze werden nach dem Zeitpunkt der Mail-Anmeldung vergeben und auch die Themenauswahl erfolgt in dieser Reihenfolge!

Wenn die Zahl von 18 Anmeldungen per Mail bei der LV-Leitung erreicht ist, wird von der LV-Leitung eine Warteliste mit einer Reihung entsprechend dem Mail-Eingang angelegt, bei der Abarbeitung derselben in der VB werden DiplomandInnen und DissertantInnen vor sonstigen TeilnehmerInnen bevorzugt!

Nach dem Ende der u:find/u:space-Anmeldefrist werden ALLE über u:find/u:space-Vorgemerkten vom SSC auf den Status "Warteliste" gestellt.

Erst nach der VB werden dann diejenigen Angemeldeten, die auch tatsächlich einen SE-Platz erhalten haben, weil sie sich richtig angemeldet und in der VB anwesend waren, von mir in den "angemeldet"-Status versetzt.

Für die Warteliste und die Reihung darauf ist nur die von der LV-Leitung auf Moodle angelegte Liste relevant und nicht ein allfälliger u:space Wartelistenplatz!! Sollten Sie irrtümlich durch das SSC schon VOR der VB in den Status angemeldet/Warteliste gesetzt worden sein, so ist dies für die tatsächliche Aufnahme in die VB irrelevant.

Erfahrungsgemäß erscheinen viele auf der Moodle-Liste als prospektive Teilnehmer*innen vermerkte Studierende nicht, und es können Wartelistenplätze vergeben werden!

OBLIGATORISCHE TEILNAHME AN DER VORBESPRECHUNG:
Die Teilnahme an der VB ist verpflichtend. Wer ohne rechtzeitige Entschuldigung (bis mind. zwei Stunden vor VB-Beginn) fernbleibt, verliert den bereits zugesagten Seminarplatz wieder und dieser wird an andere, über u:find/u:space UND Mail bereits vorgemerkte Interessent*innen in der VB vergeben.

Die Themenvergabe erfolgt IN der Vorbesprechung. Vorschläge sind auf Moodle rechtzeitig ersichtlich.

Montag 09.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG (Vorbesprechung)
Montag 23.03. 16:00 - 19:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE und METHODEN: Referate der Studierenden und deren kritische Diskussion, Erstellung und Betreuung einer schriftlichen Arbeit, vorzugsweise einer DSA (Unterstützung durch eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten am ***)
Näheres siehe Lernplattform

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat samt Handout und schriftliche Arbeit für die LV-Note erforderlich
Näheres siehe Lernplattform

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

MINDESTANFORDERUNG
Anwesenheit während der Collaborate -Sitzungen und Referat.

BEURTEILUNGSMASSSTAB
Intellektuelle Durchdringung des Themas auf der Grundlage ausreichender Literaturrecherche, Qualität des Referates und der schriftlichen Arbeit
Gewichtung der Teilleistungen: Referat samt Präsentation (40% der Endnote), der Diskussionsbeteiligung (5% der Endnote) und einer schriftlichen Arbeit (55% der Endnote).
Für eine höhere Note als "genügend" ist das Referat UND die schriftliche Arbeit erforderlich.
Näheres siehe Lernplattform

Prüfungsstoff

entspricht übernommenem Thema

Literatur

ist durch TeilnehmerInnen selbst zu ermitteln; allfällig Hilfestellungen und Inputs durch LV-Leitung

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19