Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

030387 KU Lehrpraktikum - Vermittlung von rechtlichen Grundlagen an Nicht-JuristInnen (2017S)

Basismodul Rechtsdidaktik

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Persönliche Anmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Persönliche Anmeldung von 1. Februar 2017 bis 5. März 2017 mit Lebenslauf, Sammelzeugnis und kurzem Motivationsschreiben an lv.wien@legalliteracy.at

Mittwoch 08.03. 09:00 - 11:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG (Vorbesprechung)
Freitag 10.03. 09:00 - 16:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Freitag 16.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung: Inhalte: Im Rahmen des Kurses erwerben die Studierenden Fertigkeiten, um öffentlich-rechtliches und strafrechtliches Grundwissen an Nicht-Juristinnen (SchülerInnen) zu vermitteln. Darüber hinaus trainieren die Studierenden Soft-Skills (insb rhetorische und soziale Kompetenzen). In Zweierteams halten die Studierenden Workshops in Schulen ab. 
Das Basismodul dient der Vermittlung rechtsdidaktischer Inhalte und der Sensibilisierung der Studierenden auf die Zielgruppe (SchülerInnen). In den inhaltlichen Modulen werden die TeilnehmerInnen vor allem anhand eigener Präsentationen auf die Workshops in den Schulen vorbereitet. Der Besuch des Basismoduls ist Voraussetzung für die inhaltlichen Module.

Ziele: Öffentlich-rechtliches und strafrechtliches Grundwissen an Nicht-Juristinnen zu vermitteln.

Methoden: Kleingruppenarbeit; Präsentationen; Workshops (jeweils in Zweierteams).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Persönliche Anmeldung von 1. Februar 2017 bis 5. März 2017 mit Lebenslauf, Sammelzeugnis und kurzem Motivationsschreiben an lv.wien@legalliteracy.at;
Anwesenheitspficht bei allen Terminen!
Teilnahmevoraussetzung: abgeschlossener 1. Abschnitt; bei Wahl eines strafrechtlichen Themas werden bevorzugt Studierende aufgenommen, die die Modulprüfung Strafrecht oder die Pflichtübung zumindest mit der Note Befriedigend abgeschlossen haben
In Kooperation mit dem Legal Literacy Project (www.vllp.org )
Beschränkte Teilnehmerzahl, max. 24

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab: Mindestanforderungen: Anwesenheit und Mitarbeit, Präsentation eines Workshops (je einmal an der Universität und in einer Schule), Ausarbeitung des Kursmaterials zum jeweiligen Workshopthema

Beurteilungsmaßstab: 
Basismodul: „positiv teilgenommen“ / „nicht positiv teilgenommen“ 
inhaltliche Module: Benotung anhand der ausgearbeiteten Präsentationen sowie der Mitarbeit

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28