Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030392 KU Religions- und Weltanschauungsfreiheit in Österreich (2010W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Der 2. Prüfungstermin ist am 01.03. 16.00-17.30h im Sem 3 der Kathol. Theol. Fak., EG, Haus Schenkenstraße

Details

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 18.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 25.10. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 08.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 15.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 22.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 29.11. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 06.12. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 13.12. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 10.01. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Montag 17.01. 16:30 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Themenschwerpunkte:
Modelle des Verhältnisses Staat - Religionsgemeinschaften
Berücksichtigung der religiös-weltanschaulichen Dimension im europäischen Gemeinschaftsrecht
Religions- und Weltanschauungsfreiheit als Individualrecht, insbesondere Fragen der rechtlichen Relevanz persönlicher Gewissensüberzeugungen
Religionsfreiheit als Gruppenrecht; unterschiedliche Kategorien von Religionsgemeinschaften - Anerkennungsproblematik; jüngste Rechtsprechung des EGMR
Kirchen und Religionsgemeinschaften als Arbeitgeber; das neue europäische Antidiskriminierungsrecht im arbeitsrechtlichen Kontext
Staat - Kirche - Schule: staatlicher Bildungs- und Erziehungsauftrag, Elternrecht, Religionsunterricht, Privatschulen
"Sekten" und Neue Religiöse Bewegungen

Entsprechend dem Charakter des Religionsrechts als Querschnittsmaterie werden nach Rücksprache mit den Studierenden weitere Themen aus folgenden Bereichen ausgewählt:
Religionsbekenntnis im staatlichen Recht: Personenstand, Melderecht, Datenschutz
Religion im öffentlichen Raum: Medienrecht, Versammlungsrecht, Denkmalschutz, Personen- und Sachschutz, Religionsausübung und Immissionenschutz
Rechtliche Stellung geistlicher Amtsträger
Strafrechtlich relevante Bestimmungen
Sozial-karitative Tätigkeit
Religiös-weltanschauliche Kindererziehung
Vermögensrecht: Sonderbestimmungen für Religionsgemeinschaften, Finanzierung von Religionsgemeinschaften, Staatsleistungen, abgabenrechtliche Stellung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Als Unterlage steht das Manual R.Potz/B. Schinkele; Religionsrecht im Überblick, facultas-wuv-Verlag 2007, 2. Aufl., zur Verfügung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28